Skip to main content

Juventus: Higuain vor Wechsel zum AC Milan – Bonucci-Rückkehr wohl fix

Juventus Turin und der AC Mailand haben sich auf zwei Blockbuster-Transfer geeinigt. Zum einen wird Gonzalo Higuain zu Milan transferiert, zum anderen gibt es ein Bonucci-Tauschgeschäft.

Milan lässt sich Higuain insgesamt 55 Mio. kosten

Der Durchbruch in den Verhandlungen zwischen Juventus Turin und dem AC Mailand scheint geschafft. In der Personalie Gonzalo Higuain, der bei der Bianconeri seit der Ankunft von Cristiano Ronaldo als heißer Verkaufskandidat gehandelt wurde, sollen sich die beiden italienischen Traditionsklubs auf folgenden Deal geeinigt haben: Der argentinische Torjäger wird zunächst für ein Jahr und eine Gebühr von 18 Millionen Euro an Inter Mailand ausgeliehen. Zudem ist im Leihgeschäft eine verpflichtende Kaufoption verankert, sodass Higuain nach Leihende für weitere rund 37 Millionen Euro dauerhaft zur Nerazzurri wechseln wird. Macht in der Summe eine Gesamtablöse von 55 Millionen Euro für den Argentinier. Fraglich bleibt allerdings, wie Milan den Higuain-Transfer angesichts der jetzt schon angespannten Situation mit dem Financial Fairplay bewerkstelligen will?

Bonucci im Tausch für Caldara zurück zu Juve

Neben dem Higuain-Deal nimmt auch die geplante Rückholaktion von Juventus Turin von Leonardo Bonucci immer konkretere Formen an. Der 31-jährige Abwehrstar ging erst vor Jahresfrist den anderen Weg, will aber Mailand unbedingt wieder Richtung Alte Dame verlassen. Und hier haben sich die italienischen Traditionsklubs dem Vernehmen nach auf einen1:1-Spielertausch verständigt. So wird Bonucci von Milan zu Juve wechseln, im Gegenzug kommt der sieben Jahre jüngere Mattia Caldara aus dem Piemont in den Modemetopole. Beide Spieler sollen wohl jeweils eine Ablöse von 40 Millionen Euro kosten. Caldara, der letzte Saison auf Leihbasis für Atalanta Bergamo aktiv war, war auch bei Borussia Dortmund im Gespräch.

Milan braucht Bonucci-Gehalt für Higuain

Milans neuer Technischer Direktor Leonardo hatte erst vor Kurzem bestätigt, dass Bonucci den Wunsch einer Juve-Rückkehr geäußert hat. Für die Lombarden ist der bevorstehende Abgang des Innenverteidigers ohnehin unumgänglich, wenn man das Gehalt von Higuain stemmen will. Denn der 30-Jährige soll laut übereinstimmenden Medienberichten darauf gepocht haben, dass er wie in Turin weiterhin ein Nettogehalt von 7,5 Millionen Euro erhält. Passenderweise hat Bonucci in Mailand genau das gleiche Salär bezogen.

FC Chelsea als großer Verlierer

Aber die Transferaktivitäten zwischen Juventus und Milan fördern auch einen großen Verlierer zutage: Den FC Chelsea. Denn die Blues waren zum einen intensiv an Higuain interessiert, zum anderen soll auch Caldara bei Neu-Trainer Maurizio Sarri die Wunsch-Alternative gewesen sein, sollte die Verpflichtung von Juves Daniele Rugani platzen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X