Skip to main content

Juventus & Napoli heiß auf Roma-Keeper Wojciech Szczesny – auch BVB interessiert?

Mit dem AS Rom spielt Torwart Wojciech Szczesny eine bärenstarke Saison, wobei sich der Pole als zuverlässiger Rückhalt bewährt. Mit seinen starken Leistungen hat der Stammkeeper nun das Interesse zwei anderer italienischer Schwergewichte auf sich gezogen und so sollen Juventus Turin und der SSC Neapel mit einer Verpflichtung von Szczesny liebäugeln. Darüber hinaus soll auch Borussia Dortmund interessiert sein.

Szczesny-Rückkehr zu Arsenal unwahrscheinlich

Wojciech Szczesny spielt seit mittlerweile anderthalb Jahren auf Leihbasis für den AS Rom, wobei im Sommer der Leihvertrag ausläuft. Eine Rückkehr zu den Gunners ist fraglich, wenngleich sich der 26-Jährige zu einem der besten Torhüter der Serie A gemausert hat. Im 25 Ligaspielen für den Tabellenzweiten hat der 28-fache Nationalkeeper nur 22 Treffer kassiert und spielte dabei elfmal zu null. Doch beim FC Arsenal ist die Konkurrenz mit Altstar Petr Cech sowie Pokal-Keeper David Ospina groß, zudem scheint sich Szczesny im Stiefelstaat pudelwohl zu fühlen, sodass von einem längeren Verbleib auszugehen ist. Und über mangelndes Interesse an seinen Diensten muss sich Szczesny nun wahr.lich nicht beschweren.

Juve & Napoli buhlen um Szczesny

Laut der polnischen Sportzeitung ‘Przeglad Sportowy’ sind mit Juventus Turin und dem SSC Neapel gleich zwei Topklubs der Serie A stark an einer Verpflichtung von Wojciech Szczesny interessiert. Durchaus nachvollziehbar, zumal bei beiden Klubs Vertreter älterer Semester zwischen den Pfosten stehen. Beim Serienmeister aus Turin ist das nach wie vor Gianluigi Buffon. Die 39-jährige Juve-Legende hat aber zu verstehen gegeben, auch nächste Saison noch weiterzumachen und wird wohl erst nach der WM 2018 in Russland die Karriere beenden. Bei Napoli steht hingegen Pepe Reina im Kasten, der sich mit seinen 34 Jahren ebenfalls im Spätherbst seiner Karriere befindet. Somit wird sowohl bei Juventus als auch Napoli mittelfristig eine neue Nummer eins benötigt.

Doch auch bei Borussia Dortmund soll Wojciech Szczesny hoch im Kurs stehen. Dem Bericht zufolge haben die Schwarz-Gelben bereits Kontakt zum Torwart aufgenommen. In Dortmund ist die Zukunft von Roman Weidenfeller weiterhin ungeklärt, wobei es gut möglich ist, dass dieser im Sommer seine Karriere beendet. Szczesny könnte dann den Konkurrenzkampf Roman Bürki ankurbeln. Aber ein Wechsel zum BVB erscheint ziemlich unwahrscheinlich, zumal der 1,96-Meter-Mann, dessen Marktwert auf 14 Millionen Euro taxiert wird, nicht gerade billig zu haben sein dürfte und die Dortmunder eigentlich keinen potentiellen Stammtorhüter suchen.
Foto:cristiano barni / Shutterstock, Inc.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X