Skip to main content

Juventus: Neue Offerte – FC Chelsea lässt bei Alex Sandro nicht locker

Der FC Chelsea ist in der Personalie Alex Sandro extrem hartnäckig. Nachdem sich die Blues bereits im Sommer einen Korb abholten und mit ihrer Offerte für den Linksverteidiger bei Juventus Turin auf taube Ohren stießen, wollen die Londoner offenbar nun zur nächsten Transferoffensive blasen. Das will zumindest das italienische Onlineportal „Calciomercato.com“ in Erfahrung gebracht haben. Demnach will der englische Meister wie schon im Sommer 60 Millionen Euro für den Brasilianer auf den Tisch legen. Doch ob die Alte Dame diesmal dem Werben der Engländer nachgibt, ist mehr als fraglich. Denn Juve dürfte wohl weiterhin keinerlei Interesse haben, einen seiner Stammspieler mitten in der Saison zu verkaufen.

Sandro noch bis 2020 an Juve gebunden

In der laufenden Saison verbuchte der 26-Jährige acht Einsätze in der Serie A (1 Tor, 3 Vorlagen), zudem stand er in den vier Gruppenspielen über die volle Distanz auf dem Rasen. Der Linksfuß spielt in den Plänen von Juve-Coach Massimiliano Allegri eine tragende Rolle und ist ein unverzichtbarer Baustein im Defensivverbund. Und da Sandro, der 2015 für 26 Millionen Euro vom FC Porto zur italienischen Serienmeister übersiedelte, noch langfristig bis 2020 gebunden ist, muss der Bianconeri auch nicht bange sein.

Zwar verfügt der aktuelle Tabellenzweite der Serie A mit Kwadwo Asamoah über einen Backup, dennoch müssten sich die Turiner ihrerseits im Winter nach einem Ersatz umschauen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X