Skip to main content

Juventus Turin und FC Barcelona verhandeln über Transfer von André Gomes

In den vergangenen Tagen wurde es zunehmend stiller um einen möglichen Abgang von André Gomes beim FC Barcelona. Doch mit den Transfers von Paulinho und Ousmane Dembele und dem bevorstehenden Neuzugang Philippe Coutinho wird André Gomes zunehmend in den Hintergrund rücken bei den Katalanen. Deswegen scheint der Abschied des Portugiesen nach Einschätzung einiger Experten so gut wie sicher zu sein. Nun kommt offenbar auch Bewegung in einen möglichen Transfer. Juventus Turin wurde schon vor einigen Wochen als möglicher Kandidat gehandelt. Nun scheinen die Italiener tatsächlich der Top-Kandidat zu sein.

FC Barcelona will offenbar 50 Millionen Euro für André Gomes

Offenbar hatten die Berater des FC Barcelona in Monaco am Donnerstag viel zu tun. Denn im Rahmen der Auslosung zur Gruppenphase der UEFA Champions League wurde nämlich nicht nur mit Borussia Dortmund über Ousmane Dembele verhandelt. Vielmehr berichtet nun beispielsweise die Mundo Deportivo auch, dass zudem mit Juventus Turin verhandelt wurde. Dabei ging es um André Gomes. Denn die Italiener sollen heiß auf das Mittelfeldass sein. Schon als der Portugiese beim FC Valencia spielte, beobachteten die Macher der Alten Dame demnach Gomes. Allerdings sollen sich die beiden Vereine in Sachen Ablösesumme noch nicht einig sein. Denn der FC Barcelona verlangt demnach mindestens 50 Millionen Euro für André Gomes – zu viel für Juventus. Da aber der Schützling von Jorge Mendes keine große Zukunft bei Barca haben dürfte, scheint ein Wechsel nach Italien nur eine Frage der Zeit zu sein. Auch hier werden die kommenden vier Tage Gewissheit bringen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X