Skip to main content

Karim Benzema: Ausstiegsklausel von 1 Milliarde Euro?

Der Franzose Karim Benzema hat seinen Vertrag bei Real Madrid bekanntlich vorzeitig bis 2021 verlängert, was allgemein ja auch schon erwartet worden war. Damit reiht er sich in eine Reihe von Spielern ein, die es ihm bereits vorgemacht haben: Marcelo, Daniel Carvajal oder auch Isco. Wie der „AS“ jetzt berichtet, soll die Ausstiegsklause des 29-jährigen dabei angepasst worden sein: 1 Milliarde müsste ein Verein bezahlen, wollte er den Mittelfeldspieler aus seinem Vertrag bei Real Madrid herauskaufen. Damit hat er eine ähnlich hohe Klausel wie Cristiano Ronaldo und Gareth Bale.

Absicherung gegen finanzstarke Konkurrenz

Angesichts der hohen Summen, die inzwischen für Fußballspieler bezahlt werden, erscheint die Angst der Königlichen berechtigt. Die finanzstarken Vereine aus der Premiere League wissen offenbar nicht mehr wohin mit ihrem Geld. Und Benzema wurde in der Vergangenheit bereits mit einigen Vereinen in Verbindung gebracht: FC Arsenal, Manchester United und FC Chelsea, um nur einige zu nennen. Mit der erhöhten Ausstiegsklause dürfte es aber auch diesen Vereinen sehr schwerfallen, den Franzosen zu verpflichten – mal ganz abgesehen davon, dass dafür auch die Zustimmung des Spielers nötig wäre, und der fühlt sich in Madrid offenbar sehr wohl.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X