Skip to main content

Keine Chance für Rot Weiß Erfurt beim 1:3 gegen den SV Wehen Wiesbaden

Der FC Rot-Weiß Erfurt bleibt auch nach dem Spiel gegen den SV Wehen Wiesbaden am Samstag Tabellenletzter. Die Mannschaft von Trainer Stefan Krämer konnte trotz Überzahl eine 1:3 Niederlage nicht verhindern. Nach einer torlosen ersten Hälfte, in der Samir Benamar für Rot-Weiß in der 27. Minute die beste Chance versemmelte, geriet Erfurt durch Manuel Schäffler, der gleich zweimal hintereinander treffen konnte, mit 0:2 in Rückstand. Er konnte in der 50. Minute eine Flanke von Stephan Andrist verwandeln und 12. Minuten später behielt er alleine vor dem gegnerischen Keeper Philipp Klewin die Nerven und erzielte auch den zweiten Treffer.

Hoffnung nach dem 1:2

Die Thüringer waren ohne gute Ideen und standen defensiv katastrophal, so dass es durchaus schlimmer hätte enden können. In der 75. Minute gab es dann wieder Hoffnung, als Elias Huth nach einem Pass von Christopher Bieber den Anschlusstreffer erzielen konnte. Zwei Minuten später gab es dann Gelb-Rot für Steven Ruprecht, die Erfurter spielten ab diesem Zeitpunkt in Überzahl. Aber das half auch nichts, nach einem Konter erzielte Sebastian Mrowca den Siegtreffer zum 3:1.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X