Skip to main content

Keine Sondermaßnahmen der Polizei beim Regionalligaspiel zwischen 1860 und Bayern II

Das ganz große Münchner Derby zwischen dem TSV 1860 und dem deutschen Rekordmeister gibt es schon seit vielen Jahren nicht mehr. Dafür freuen sich die Fans auf die kleine Ausgabe: Wenn die Löwen gegen die Zweitvertretung der Bayern antreten, so wie am kommenden Sonntag in der Regionalliga Bayern. In der Vergangenheit gab es immer wieder Ausschreitungen – auch wenn in den letzten Jahren TSV 1860 II gegen Bayern München II angetreten ist. Ein guter Grund für die Polizei, für das kommende Wochenende vorzusorgen. Die allerdings sieht keine Notwendigkeit für weitergehende Maßnahmen und plant, 500 Beamte bei dem Spiel einzusetzen. Das sind nicht mehr als bei einem normalen Regionalligaspiel.

Foto: Imago/DeFodi

Es wird nicht mit Ausschreitungen gerechnet

Polizeivizepräsident Werner Feiler meint gegenüber der „Münchner Abendzeitung“: „Wir halten das für angemessen. Die sieben Heimspiele der Sechzger liefen problemlos, es kam nur zu wenigen Störungen wie Streitereien, Rauschgift oder Beleidigungen. Wir sind mit dem Verhalten der Fans ganz zufrieden. Auch in der Nachbarschaft kam es bislang kaum zu Beeinträchtigungen. Die bleiben sogar ganz ordentlich an der roten Fußgängerampel stehen und warten, bis es Grün wird.“ Er appelliert an die Vernunft der Fans: „Wir bitten alle, sich nicht provozieren zu lassen und alle Auseinandersetzungen hinten anzustellen. Es wäre schön, wenn wir am Schluss sagen könnten ‘Schee war’s’.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X