Skip to main content

Keine Zukunft: FC Schalke will Großverdiener Di Santo im Sommer loswerden

Foto: Franco Di Santo/Fussball.com

Dem FC Schalke stehen ordentliche Veränderungen im Kader bevor. Während hinter dem Verbleib einiger Leistungsträger noch ein dickes Fragezeichen steht, haben die Knappen in der Personalie Franco Di Santo nun eine Entscheidung gefällt. Nach Informationen der „Bild“ will sich Schalke im Sommer unbedingt vom Stürmer trennen. Der noch bis 2019 datierten Vertrag mit dem 29-Jährigen soll demnach keinesfalls verlängert werden. Die Königsblauen wollen den Argentinier auch angesichts seines Gehaltes loswerden, gehört er doch mit rund 4 Millionen Euro Jahresgage zu den absoluten Großverdienern. Zudem würde Schalke bei einem Transfer nach der Saison noch einmal eine Ablöse für Di Santo einstreichen, was für die klammen Knappen natürlich ein weiterer positiver Nebenaspekt wäre.

Stürmer-Überangebot: Kein Bedarf an Di Santo

Di Santo, 2015 für 6 Millionen Euro Ablöse von Werder Bremen gekommen, spielt zwar eine solide Saison und wurde von Trainer Domenico Tedesco in 24 Ligaspielen eingesetzt, davon 19 Mal als Starter. Doch seine Bilanz ist mit 3 Toren und 2 Vorlagen äußerst mau. Der FC Schalke hat darüber hinaus mit Mark Uth längst einen Nachfolger für den kampfstarken Di Santo in der Pipeline. Der 26-Jährige kommt ablösefrei von der TSG Hoffenheim, zudem stehen mit Guido Burgstaller, Breel Embolo und Cedric Teuchert noch drei weitere Angreifer zur Verfügung, mit denen man in Gelsenkirchen in die neue Spielzeit starten will.

Für Di Santo bleibt da kein Platz. Doch ob der 1,93 Meter große Rechtsfuß einem Transfer zustimmt, wird sich erst noch zeigen. Schließlich könnte er auch seinen äußerst gut dotierten Kontrakt auf Schalke aussitzen und erst im Sommer 2019 gehen. Dann ist Di Santo ablösefrei zu haben und könnte somit noch ein ordentliches Handgeld abgreifen.

Di Santo zurück nach England?

Die Schalker Hoffnungen dürften allen voran auf der Premier League ruhen. Schließlich hat der Mittelstürmer bereits auf der Insel für Chelsea, Blackburn und Wigan gespielt. Eine Rückkehr ist vorstellbar, wobei selbst Klubs aus der unteren Tabellenregion mühelos das Gehalt und die Ablöse für Di Santo aufbringen könnten.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

96 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X