Skip to main content

Kiel will den nächsten Heimsieg, Dresden wird aber ein starker Gegner

Wenn sich heute Nachmittag Holstein Kiel und Dynamo Dresden um 13:30 Uhr gegenüberstehen, dann können die Gastgeber dieses Spiel in Bestbesetzung antreten. Für Trainer Markus Anfang sind bis auf Mittelfeldspieler Dominic Peitz, der wegen seiner fünften Gelben Karte für heute gesperrt ist, alle Spieler zur Verfügung. „Auf seiner Position haben wir sehr gute Alternativen“, so Anfang. Aller Wahrscheinlichkeit nach wird somit Davis Kinsombi auf der Sechserposition beginnen. Die Kieler konnten die Doppelbelastung der englischen Woche und das Aus im DFB-Pokal gegen Mainz 05 sehr gut verkraften und sind wieder voll auf der Höhe.

Foto: Agentur 54 Grad

Keine Probleme mit den Fans zu erwarten

„Wir hatten eine gute Trainingswoche“, sagte der Holstein-Trainer. Er warnt allerdings vor sehr starken Gästen aus Sachsen: „Wir erwarten eine spielstarke Mannschaft mit einer sehr guten Spieleröffnung.“ Das Stadion in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt wird mal wieder komplett ausverkauft sein, 9.800 Heim- sowie 1.300 Gästefans werden erwartet. Der kaufmännische Geschäftsführer der Störche, Wolfgang Schwenke, erwartet deswegen aber keine Probleme: „Unser gemeinsam mit der Polizei erarbeitetes Sicherheitskonzept hat sich bislang bewährt. Und mir ist von keiner großen Fehde zwischen Holstein-Fans und Dynamo-Anhängern etwas bekannt.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X