Der VfL Wolfsburg hat Klaus Allofs von seiner Tätigkeit als Geschäftsführer entbunden, so meldet der Kicker und die Deutsche Presse-Agentur. Der 60-jährige Allofs war seit 2012 bei den Wolfsburgern und stand zuletzt deutlich in der Kritik. Jetzt nach dem 0:5 gegen den FC Bayern München und nur Tabellenplatz 15 in der Bundesliga steckt der VfL Wolfsburg tief in der Krise.

Schlechte Bilanz

Das ist auch die schlechteste Bilanz in der Bundesligageschichte des VfL Wolfsburg. Die größten Erfolge feierte Allofs zusammen mit Trainer Dieter Hecking. Man konnte 2015 mit dem VfL Wolfsburg den Vizemeistertitel und den Gewinn des DFB-Pokal feiern.

Trennung von Klaus Allofs noch nicht offiziell

Die Trennung wurde aber von offizieller Seite noch nicht bestätigt. Als potentielle Nachfolger werden unter anderem Namen wie Jens Todt, Horst Heldt und Matthias Sammer gehandelt.

Klaus Allofs in Wolfsburg entlassen

Bildnummer:329235920
Urheberrecht: Lasse Hendriks
Quellennachweis für redaktionelle Verwendung: Lasse Hendriks / Shutterstock.com