Skip to main content

Terroranschlag vor dem Spiel zwischen PSG und Bordeaux knapp verhindert

Ein improvisierter Sprengsatz ist offenbar am vergangenen Samstag vor dem Beginn des Spiels Paris Saint-Germain gegen Girondins Bordeaux im Parc des Princes gefunden worden, wie die französische Polizei bestätigte. Fünf Männer wurde verhaftet – darunter auch ein bekannter Islamist. Der Sprengsatz bestand aus vier Gaszylindern, die in Benzin getaucht waren und wurde in der Nähe des Stadions von einem Zivilisten entdeckt, nur einige Stunden bevor das Spiel vor 50.000 Zuschauern angepfiffen wurde. Die Gaszylinder waren per Funk mit einem Mobiltelefon verbunden, das die Explosion hätte auslösen können.

Einsatzbereiter Sprengsatz

Die „Daily Mail“ zitiert aus einer nicht näher genannten Quelle: „Der Sprengsatz war einsatzbereit. Es wurde von einem Anwohner in der Nähe der Rue Chanez gefunden, der dann um 4:30 Uhr am Samstag die Polizei verständigte. Fünf Verdächtige wurden am Tatort festgenommen, darunter auch ein bekannter Extremist, der mit der islamistischen Szene in Verbindung gebracht wird.“ Die Bombe konnte von Experten entschärft werden. Der Vorfall wurde erst heute aus ermittlungstechnischen Gründen bekanntgegeben.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

95 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X