Skip to main content

Köpke stellt sich hinter Loris Karius: Kritik sei „grenzwertig und total unverschämt“

Foto: Loris Karius/Imago/Sven Simon

Loris Karius ist wirklich nicht zu beneiden: Durch seine beiden großen Patzer im UEFA Champions League Finale zwischen Real Madrid und dem FC Liverpool verloren die Reds die große Gelegenheit, die Madrilenen vom Thron zu stoßen. Sky-Fußball Experte Lothar Matthäus meinte nach dem Spiel, es sei die schlechteste Torwartleistung seit 20, 30 Jahren gewesen. Harte Worte und Kritik, die nach Meinung von DFB-Torwarttrainer Andreas Köpke alles andere als gerechtfertigt sind. Er nahm Karius in Schutz und sagte heute während der DFB-Pressekonferenz:

„Wenn man Kommentare abgibt wie ‘Das war die schlechteste Torwartleistung seit 20, 30 Jahren’, dann finde ich das grenzwertig und total unverschämt“,

so Köpke, der damit Matthäus direkt kritisierte.

Karius wurde auch vom DFB beobachtet

„Das ist brutal für ihn, so etwas erleben zu müssen“, sagte Köpke, der verriet: „Wir haben ihm direkt nach dem Spiel eine SMS geschrieben, ihn versucht aufzubauen. Die Situation für ihn ist schwer.“ Köpke verriet außerdem, dass Karius sich auf der Beobachtungsliste des DFB befand. Und er resümiert: „Er hat sich super gesteigert. Die Voraussetzungen für die Zukunft waren sehr gut. Er war auf dem Zettel, aber nicht in der engeren Wahl“, sagte Köpke. Nun müsse man „abwarten, wie es für ihn weitergeht. In so einer schweren Situation kann ihm nur das Beste wünschen.“

Liverpool auf der Suche nach einem neuen Torwart

Nach Medienberichten in England war es wohl die letzte Saison für Karius beim FC Liverpool als Nummer eins. Dem Vernehmen nach ist Jürgen Klopp bereits an einem neuen Top-Torwart dran: Alisson, Jan Oblak oder Gianluigi Donnarumma haben die Reds auf dem Zettel. Karius begann seine Karriere in der Jugend des SSV Ulm, kam 2008 dann in die U17 des VfB Stuttgart. In der Reserve von Manchester City sammelte er erste Erfahrungen in England, auch, als er bereits beim 1. FSV Mainz unter Vertrag stand. Im Sommer 2016 wechselte er schließlich für eine Ablösesumme von 6,20 Millionen Euro zum FC Liverpool.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X