Skip to main content

KPM-Bau Unternehmensgruppe neuer Hauptsponsor des Chemnitzer FC

Völlig überraschend verkündet der Chemnitzer FC, dass KPM zum Hauptsponsor aufsteigt und künftig auch die Trikotärmel mit seinem Logo ziert. Noch vor Tagen trat der Geschäftsführer der KPM-Bau Unternehmensgruppe Gunther Kermer aus dem Aufsichtsrat des CFC zurück. Für den Verein bedeutet das neue Sponsoring eine Verdopplung des Engagements.

Insolvenzverwalter als Grund für den Rücktritt

Gunther Kermer steht dem Handeln des Insolvenzverwalters vom CFC offensichtlich skeptisch gegenüber. Seine Begründung für den Rückzug aus dem Aufsichtsrat des Vereins im Wortlaut: “Wir müssen uns dem Insolvenzverwalter unterordnen”. Klaus Siemon hat als Insolvenzverwalter den Aufsichtsratsvorsitzenden Uwe Bauch suspendiert, worauf die übrigen Mitglieder mit einer Erklärung reagierten, dass diese hinter dem AR-Chef stehen. Kermer selbst teilte mit, dass er die Erklärung nicht unterzeichnete und den Abschied bevorzuge. Zuletzt war er als Stellvertreter im Aufsichtsrat dabei, dem er seit 2006 angehörte.

Es gab keine Veranlassungen die Unternehmensgruppe KPM aus dem Sponsoring zurückzuziehen. Das Unternehmen setzt auf die Perspektive des Vereins und glaubt fest an den sportlichen Erfolg. Seit 2016 wirkte KPM als Premiumsponsor beim CFC mit. Die Erweiterung zum Hauptsponsor ist dank einer Umsatzsteigerung möglich und sichert dem CFC den weiteren Spielbetrieb. Insgesamt ist die Baugruppe bereits seit 20 Jahren in unterschiedlichen Sponsorenfunktionen beim CFC tätig.

Sponsoring beim Chemnitzer FC: Ein Zeichen der regionalen Zugehörigkeit

Die KPM-Bau Unternehmensgruppe wurde im Jahr 1991 gegründet und wird von der Eigentümerfamilie geführt. Ihr Hauptsitz befindet sich am Standort Limbach-Oberfrohna. Die Unternehmensgruppe ist im Immobiliensektor beheimatet und leistet dort als Entwickler von Bauprojekten und Baudurchführungen wichtige Arbeiten für die Erweiterungen und Neugestaltungen der Region Chemnitz. Die Kerntätigkeit beschränkt sich auf den Bau von Ein- und Mehrfamilienhäuser.

Mit rund 40 Mitarbeitern erzielte die KPM-Gruppe im Jahr 2017 einen Umsatz von rund 13 Millionen Euro. Diese Größenordnung verhilft dem CFC zur weiteren Konsolidierung und stärkt den regionalen Zusammenhalt zwischen Unternehmen und Verein.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X