Skip to main content

La Liga: Real Sociedad Tabellenführer – Villarreal und Las Palmas am Tabellenende

Normalerweise heißt es in der spanischen La Liga Real Madrid vor dem FC Barcelona oder Barca vor Real. Doch nach zwei Spieltagen der Saison 2017/2018 sieht dies anders aus. Denn der Tabellenführer kommt nicht aus der spanischen Hauptstadt und auch nicht aus der katalanischen Hafenmetropole. Stattdessen führen die Basken von Real Sociedad San Sebastian die Tabelle an.

Real Sociedad San Sebastian mit sechs Punkten und 6:2 Toren in Front

Denn Real Sociedad konnte am Freitag bekanntlich überraschend deutlich mit 3:0 gegen den FC Villarreal gewinnen. Nach dem 3:2 Erfolg zum Auftakt bei Celta de Vigo stehen die Eusebio-Schützlinge damit an der Spitze der La Liga mit sechs Punkten und 6:2 Toren. Dahinter folgt aber bereits der FC Barcelona mit sechs Punkten und 4:0 Toren nach dem hart umkämpften 2:0 bei Deportivo Alavés am Samstag. Dritter ist ein weiteres Überraschungsteam. Denn CD Leganés stellt die bislang stärkste Mannschaft aus dem Großraum Madrid. Der Aufsteiger der vergangenen Saison konnte am Sonntag überraschend mit 1:0 bei Espanyol Barcelona gewinnen und bringt es somit auf sechs Punkte und 2:0 Tore nach dem 1:0 zum Saisonauftakt gegen Alavés. Erst dahinter folgen Atlético Madrid und Real Madrid auf den Rängen vier und fünf mit jeweils vier Zählern.

Die Ergebnisse vom Sonntag aus der La Liga

FC Villarreal und UD Las Palmas am Tabellenende

Nicht nur der Blick auf Tabellenführer Real Sociedad ist überraschend, sondern auch das Tabellenende der La Liga nach zwei Spieltagen ist durchaus überraschend. Denn die drei Abstiegsränge belegen Deportivo Alavés (0 Punkte, 0:3 Tore), der FC Villarreal (0 Punkte, 0:4 Tore) und UD Las Palmas (0 Punkte, 1:6 Tore). Insbesondere die beiden letztgenannten Teams können auf dieser Position der Tabelle der Primera Division kaum erwartet werden. Doch der FC Villarreal kassierte nach dem 0:1 zum Auftakt bei Wiederaufsteiger UD Levante nun ein 0:3 bei Real Sociedad. Die Inselkicker wiederum mussten sich nach dem Abgang von Kevin-Prince Boateng nach dem 0:1 beim FC Valencia nun zuhause gar mit 1:5 gegen Atlético Madrid geschlagen geben.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X