Skip to main content

Lacazette: FC Arsenal & FC Liverpool im Wettstreit um Lyon-Torjäger

Der FC Arsenal und FC Liverpool wollen beide Torjäger Alexandre Lacazette von Olympique Lyon verpflichten. Es bahnt sich ein Transfer-Wettstreit zwischen den beiden Premier-League-Klubs an, nachdem die Franzosen ihrem Superstar die Freigabe erteilt haben – vorausgesetzt, ein Interessent zahlt die ausgerufene Ablösesumme. Die Reds scheinen einen Vorteil zu haben.

Gunners und Reds im Konkurrenzkampf um Lacazette

Olympique Lyon hat einen Wettkampf zwischen dem FC Arsenal und FC Liverpool entfacht, nachdem man Alexandre Lacazette einen Vereinswechsel erlaubt hat. Der Franzose erzielte in der laufenden Saison satte 35 Tore in 44 Pflichtspielen für seinen Jugendklub und weckt entsprechend Begehrlichkeiten.

Die konkurrierenden Trainer Arsene Wenger und Jürgen Klopp sind schon seit geraumer Zeit großer Bewunderer von Lacazette, der sich mit seinem Wechselwunsch den Unmut der OL-Fans zuzog. Doch auch wenn Lyon den 25-Jährigen am liebsten behalten würde, will man dem Wunsch seines Superstars entsprechen, der seit seinem 11. Lebensjahr für Olympique spielt. Der Mittelstürmer hat zwar noch einen Vertrag bis 2019, will aber nun zu einem größeren Klub. Zudem wird Olympique Lyon für den bevorstehenden Verlust von Lacazette mit einer netten Ablösesumme entschädigt.

Lyon verlangt 60 Mio. Ablöse für Lacazette

Schließlich hat der Klub, der in der Europa League im Halbfinale an Ajax Amsterdam scheiterte und in der Ligue 1 als Vierter 23 Zähler hinter Spitzenreiter AS Monaco liegt, dem Rechtsfuß ein ordentliches Preisschild umgehangen. Wie es in der englischen „Sun“ heißt, verlangt Lyon rund 60 Millionen Euro Ablöse. Eine Summe, die sowohl die Gunners als auch die Reds problemlos stemmen können.

Lyon-Präsident Jean-Michel Aulas hat die Verkaufsbereitschaft für Lacazette unlängst selbst bestätigt: „Es gibt einen Spieler, dem wir die Freigabe für einen Wechsel erteilen und das ist Alexandre Lacazette. Aber das heißt noch lange nicht, dass er definitiv gehen wird. Nur wenn ein interessierter Klub unsere ausgerufene Ablöse bereit ist zu zahlen, kann er gehen.“

Noch ist offen, wer am Ende das Rennen um Lacazette macht, der außerdem auch bei Atletico Madrid auf dem Wunschzettel steht. Doch der FC Liverpool hat noch ein gewaltiges Ass im Ärmel: Denn die Reds liegen in der Tabelle aktuell auf einem Champions-League-Platz, während die Gunners lediglich Fünfter sind. Sollte das Klopp-Team mindestens Vierter werden, würden es die Chancen im Lacazette-Poker deutlich steigen lassen, betonte das Objekt der Begierde doch immer wieder, unbedingt in der Königsklasse spielen zu wollen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X