Skip to main content

Lee Sharpe: Aus für José Mourinho noch vor Weihnachten!

Die neue Saison 2018/2019 hat in manchen Ligen wie der Bundesliga noch gar nicht erst begonnen, da starten in anderen Ländern schon heftige Debatten. So beispielsweise in England, wo José Mourinho bereits nach dem zweiten Spieltag am Pranger steht. Denn dem Coach von Manchester United wird von manchen Medien und Experten keine lange Zukunft mehr bei den Red Devils vorausgesagt.

Manchester United mit peinlicher Pleite im ersten Auswärtsspiel

Grund hierfür ist die peinliche Niederlage am zweiten Spieltag in der Premier League 2018/2019. Denn Manchester United unterlag bekanntlich beim Underdog aus Brighton mit 2:3 und musste schon am zweiten Spieltag die erste Pleite hinnehmen. Nachdem es für den englischen Rekordmeister am ersten Spieltag noch zu einem knappen 2:1 Erfolg gegen den 2016er Sensationsmeister Leicester City reichte, fehlten in der Auswärtspartie beim Underdog Brighton & Hove Albion die Ideen und der Spielwitz. Recht schnell haben sich nun die ersten Experten zu den Gründen für die Sonntagspleite geäußert und vor allem in José Mourinho den Schuldigen gefunden.

Lee Sharpe: José Mourinho wird vor Weihnachten gefeuert

So beispielsweise Lee Sharpe. Der frühere Star von Manchester United hatte bei Sky Sports sogar eine heftige Prognose in Sachen José Mourinho parat, in dem er sagte:

“Ich erwarte, dass der Team-Manager (José Mourinho) noch vor Weihnachten entlassen wird. Wenn er mit dieser Sturheit und diesem Stöhnen weitermacht, dann werden sich die Leute umdrehen und sagen, dass diese Einstellung uns nicht an die an die Spitze bringt, also müssen wir dies ändern.”

Sharpe äußerte Zweifel darüber, ob Mourinho seinen Job richtig angehe. Denn mit seiner negativen Art würde der Portugiese nicht das Beste aus seinen Spielern herausholen, so Sharpe. Darüber hinaus müsste das Spiel der Red Devils mit dem vorhandenen Spielermaterial offensiver ausgelegt sind und nicht so defensiv, wie es José Mourinho praktiziere.

Medien schießen sich ebenfalls auf Mourinho ein

Doch nicht nur Ex-Spieler wie Lee Sharpe sehen in Mourinho das Problem bei Manchester United. Auch mehrere Medien in England machen den Coach der Red Devils bereits jetzt für den schlechten Saisonstart verantwortlich. Manch ein Medium stellt auch bereits die Frage nach dem Nachfolger, wobei Namen wie Zinedine Zidane oder Ryan Giggs gute Karten eingeräumt werden. Vielleicht aber schafft José Mourinho bei Manchester United doch noch die Trendwende…

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

86 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X