Skip to main content

Leicester City: Riyahd Mahrez will weg – Champions League als Ziel

Riyad Mahrez liebäugelt mit einem Abschied von Leicester City. Der Offensivspieler will auch in der nächsten Saison unbedingt in der Champions League spielen, doch mit diesem Privileg können die Foxes nicht dienen. Mahrez ist aber nicht der einzige Akteur der Wechselabsichten hegt.

Mahrez hat Blut geleckt: Wechsel zu Champions-League-Teilnehmer wird angestrebt

Nach dem sensationellen Gewinn der Meisterschaft in der Vorsaison hat sich Riyad Mahrez dazu entschieden, seinen Kontrakt bei Leicester City bis 2020 zu verlängern. Doch keine zwölf Monate später hat sich das Blatt gewendet. Denn der Algerier hat offenbar Gefallen an der Champions League gefunden, in der er mit dem englischen Meister sogar bis ins Viertelfinale vorgedrungen war, bevor man an Atletico Madrid scheiterte. Mahrez will unbedingt auch nächste Saison wieder international auf höchstem Niveau spielen, was mit den Foxes definitiv nicht zu realisieren ist. Denn Leicester ist momentan nur Elfter in der Premier League und hat keine Chance mehr, den internationalen Wettbewerb zu erreichen.

Nach einem Bericht der gut informierten Tageszeitung „Guardian“ soll der Flügelstürmer seinen Berater beauftragt haben, nach Wechseloptionen Ausschau zu halten. Noch ist nicht von einem konkreten Interesse eines potentiellen Champions-League-Teilnehmers bekannt, aber es dürfte keine Problem werden, einen neuen Klub zu finden. Zwar konnte der Linksfuß in dieser Spielzeit nicht an das Leistungsniveau seiner überragenden Vorsaison anknüpfen und kann in der laufenden Premier-League-Saison nur neun Torbeteiligungen in 32 Spielen vorweisen (5 Tore, 4 Vorlagen). Doch umso mehr trumpfte der 26-Jährige in der Königsklasse auf, wo er in neun Spielen vier Treffer und zwei Assists verbuchen konnte.

Leicester City: Mahrez-Transfer lässt Kasse klingeln

Der sich anbahnende Abschied von Mahrez bedeutet für Leicester City zwar sportlich einen herben Verlust, dafür darf sich der Klub aus den Midlands auf einen Geldregen freuen. Schließlich liegt der Marktwert des Angreifers bei 30 Millionen Euro, wobei die Ablöse durchaus noch höher ausfallen könnte. Zum Vergleich: Die „Füchse“ haben ihn im Januar 2014 für gerade einmal 500.000 Euro vom AC Le Havre verpflichtet.

Doch Riyad Mahrez ist nicht der einzige Spieler der Leicester City im Sommer verlassen will. Angeblich bereitet mit Demarai Gray noch ein weiterer Flügelspieler seinen Abschied aus dem King Power Stadium vor. Der 20-jährige Youngster, der sich mit der Rolle des Bankdrückers zufrieden geben muss (26 Liga-Einsätze, davon 9 in der Startelf), soll beim FC Liverpool im Gespräch sein. Im Arbeitspapier von Gray ist angeblich eine Ausstiegsklausel in Höhe von rund 26 Millionen Euro verankert.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X