Skip to main content

Lemar will zum FC Arsenal – Monaco hat Nachfolger im Visier

Die Hängepartie um Thomas Lemar geht in die nächste Runde: Der FC Arsenal buhlt seit Wochen intensiv um die Dienste des Flügelspielers, doch die AS Monaco will seinen Leistungsträger nicht verkaufen. Noch nicht, denn nun scheint Bewegung in die Personalie zu kommen. Wie das englische Boulevardblatt „Sun“ unter Berufung auf französische Quellen berichtet, hat Lemar den Monegassen mitgeteilt, dass er zu den Gunners wechseln will. Der französische Meister scheint nun weichgekocht zu sein und soll bereits einem Ersatz für den 21-Jährigen im Auge haben. Demnach ist Monaco an Rachid Ghezzal interessiert, dessen Vertrag bei Olympique Lyon nicht verlängert wurde und er somit ablösefrei auf dem Markt ist.

Foto: CosminIftode / Shutterstock.com

Monaco will fette Ablöse für Lemar

Apropos Ablöse: Um Lemar, der noch einen Vertrag bis 2020 im Fürstentum besitzt, zu verpflichten, muss der FC Arsenal tief in die Tasche greifen. Zuletzt wurde eine Offerte von knapp 50 Millionen Euro abgelehnt. AS Monaco holte seinerseits den Offensivakteur vor zwei Jahren für vier Millionen Euro vom Ligarivalen SM Caen.

Im aktuellen Transferfenster hat Monaco bereits mit Benjamin Mendy und Bernardo Silva (beide Manchester City) und Tiemoue Bakayoko (FC Chelsea) drei Leistungsträger der Vorsaison verloren. Zudem will auch Sturmjuwel Kylian Mbappe den Klub verlassen. Geht der Aderlass weiter?

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X