Skip to main content

Liverpool gewinnt erstes Testspiel: Dominic Solanke überzeugt auf ganzer Linie

Liverpools neuer Stürmer Dominic Solanke ist ein „Langzeitprojekt“, wie sich Jürgen Klopp jüngst ausdrückte. Der Trainer der Reds sagte aber auch, dass er ihm in seiner Entwicklung nicht im Wege stehen würde, wenn er gut genug für die erste Mannschaft sein würde. Der 19-jährige Solanke gab sein Debut für den FC Liverpool beim 4:0 Sieg über Tranmere im Prenton Park, was für beide Klubs der Start in die Saisonvorbereitung bedeutete. Er spiele die zweiten 45 Minuten, der ehemalige Stürmer des FC Chelsea gab dabei eine Vorlage für das dritte Tor. Er lieferte einen starken Torschuss aus der Drehung heraus, der von Torwart Scott Davies nur noch nach vorne abgewehrt werden konnte. Dort stand Pedro Chirivella bereits und netzte ein. Es waren bewegte Monate für Solanke, der zum besten Spieler der U20 WM in Südkorea gewählt wurde, wo der der englischen Mannschaft beim Titelgewinn unterstützte.

Solanke überzeugt mit einer Torvorlage

Danach gefragt, ob der Nachwuchskicker Teil der ersten Mannschaften werden wird, antwortete Klopp: „Das ist allein seine Entscheidung. Er ist noch ein junger Kerl und er ist für uns ein Langzeitprojekt. Ich habe alle Zeit der Welt. Wenn er selbst seine Entwicklung ein wenig beschleunigt, ist das in Ordnung. Ich habe heute Abend einige hervorragende Dinge von ihm gesehen und jeder in England, der die U20 WM gesehen hat, konnte seine tolle Art Fußball zu spielen, sehen. Er ist ein sehr begabter junger Mann aber er muss sich natürlich noch weiterentwickeln. Aber viele Dinge sind schon richtig gut: Seine Ballannahme und seine Bewegung mit dem Ball. Es hängt von ihm und von der Situation ab, aber ich werde seine Entwicklung nicht behindern. In dem Moment, wenn er stark genug ist, wird er dabei sein. Er wird mit uns trainieren, so oft wie es Sinn macht und so oft wie es möglich ist und dann werden wir sehen.“

Klopp zufrieden mit dem, was seine Mannschaft gezeigt hat

Das erste Testspiel der Saison betreffend sagte Klopp: „Ich war sehr zufrieden mit unserem Kader heute: In der ersten Spielhälfte etwas mehr Erfahrung, in der zweiten Hälfte mit den jungen Spielern. Es sah wirklich sehr gut aus dafür, dass erst seit acht Tagen gemeinsam trainieren. Ich habe es wirklich genossen. Wir starteten gut mit Spielern, die ihre Rollen bereits gefunden hatten und in der zweiten Halbzeit wurde es überraschend frischer, flexibler und mit mehr Spielfluss.“ Die beiden Torhüter Simon Mignolet und Danny Ward kamen erst später in die Saisonvorbereitung und fehlten daher auch bei dem Spiel. Außerdem, so fügte Klopp noch hinzu, gebe es bei Ward ein Rückenproblem, so dass er noch nicht ins Trainings einsteigen konnte. Dejan Lovren leidet derzeit an Muskelermüdung und wurde vorsichtshalber nicht eingesetzt.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X