Skip to main content

Lübeck verliert 0:2 gegen den Hamburger SV II

In der Regionalliga Nord gab es für den VfB Lübeck einen Rückschlag: Mit 0:2 ging das Spitzenspiel beim Hamburger SV II verloren. Die beiden Tore von Matti Steinmann in der 21. und der 29. Minute waren der Todesstoß für den VfB, der über weite Strecken keinen Zugriff auf das Spiel fand. Die Hamburger überrannten die Gäste förmlich, die Null war in der ersten halben Stunde nur sehr schwierig zu halten. Die Defensive erwies sich als sehr instabil, die Spieler des VfB Lübeck erwischten insgesamt offenbar einen rabenschwarzen Tag.

Foto: Imago/Michael Schwarz

Erst Elfmeter, dann der Todesstoß

Der erste Treffer war das Resultat eines Strafstoßes, verursacht von Sirmais, der sich gegen Tatsuya Ito nur mit einem Foul im Strafraum zu helfen wusste. Auch vor dem zweiten Tor war es Ito, der die Abwehr der Gäste schwindelig spielte, sein Pass war es, der Steinmann am Ende zum zweiten Treffer verhelfen konnte. Erst in der zweiten Halbzeit wurden die Gäste ein wenig besser, die Partie verlief ausgeglichener. Das konnte aber am Ergebnis nichts mehr ändern, es blieb bei einer durchaus verdienten Niederlage.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X