Skip to main content

Lukaku kann für Belgien bei der WM – Qualifikation auflaufen

Manchester United hat die Ergebnisse einer genaueren Untersuchung der Verletzung von Romelu Lukaku bekommen, aus der hervorgeht, dass der Knöchel keinen Bruch oder bleibenden Schaden davongetragen hat. Lukaku wurde in einem Krankenhaus in Brüssel am Montag näher untersucht, während er mit der belgischen Nationalmannschaft unterwegs ist. Die Probleme mit der Verletzung hat der Belgier seit seinem Training mit United am vergangenen Freitag. Nachdem er schmerzstillende Injektionen bekommen hatte, wurde der Stürmer am Samstag einem Fitnesstest unterzogen, bevor er die Erlaubnis bekam, an dem Spiel gegen Crystal Palace teilzunehmen.

Foto: Imago/Sergei Savostyanov/ITAR TASS

Lob von Teamkollegen Mata

Er konnte die gesamten 90 Minuten spielen und erzielte den Treffer zum 4:0 – sein elftes Tor im zehnten Spiel, seitdem er für ManU spielt. Durch die Untersuchung ist jetzt auch klar und bestätigt, dass der 24-jährige in Belgien bleiben wird und sowohl gegen Bosnien und Herzegowina als auch gegen Zypern spielen wird. Sein Teamkollege Juan Mata meinte erst vor Kurzem, Lukaku hätte alle Erwartungen bereits jetzt übertroffen: „Das sind schon eine ganze Menge Tore, vor allem, wenn man in eine vollkommen neue Umgebung kommt. Ich wusste, er würde Tore schießen, aber dass das so schnell gehen würde, hat niemand erwartet.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X