Skip to main content

Magdeburg gewinnt Ostduell in Jena mit 5:1

Foto: 1. FC Magdeburg/Imago/Picture Point

Der 1. FC Magdeburg drängt in die 2. Bundesliga. Unterstrichen hat die Mannschaft dies beim 5:1 Sieg im Ostduell gegen den FC Carl Zeiss Jena. Es fehlt nur noch ein weiterer Sieg, ehe die Aufstiegsfeier starten kann. Philip Türpitz, der bei diesem Spiel drei Treffer zum Gesamtergebnis beisteuern konnte, sagte nach der Partie: „Wir sehen das Licht im Tunnel.“ Er erzielte in der 16. Minute den Führungstreffer – es handelte sich um einen Nachschuss bei seinem zuvor vergebenen Elfmeter. „Schlecht geschossen“, so der Torschütze, der allerdings bei den folgenden Strafstößen in der 24. und der 60. Minute die Nerven behielt und erfolgreich war. Der 26-jährige nach dem Schlusspfiff: „Ich bin glücklich, dass ich dreimal schießen durfte.“

Einmal noch gewinnen, dann steht der Aufstieg fest

Die beiden anderen Treffer für die Gäste in Jena erzielten Christian Beck (35.) und Andre Hainault (47.). „Wir wollten das Spiel sauber runterspielen“, betonte Abwehrspieler Marcel Costly. „Wir haben hart für solche Erfolge gearbeitet. Für den FCM war es bereits der 23. Sieg in der laufenden Saison. Mit dem Dreier aus dem Nachholspiel konnten die Magdeburger nach Punkten mit dem Tabellenführer der 3. Liga, dem SC Paderborn, gleichziehen. Sollten die beiden Teams ihre nächsten Heimspiele gegen Fortuna Köln und der SpVgg Unterhaching gewinnen, dann werden beide Teams ab der kommenden Saison auf jeden Fall zweitklassig spielen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X