Skip to main content

Maik Franz wird Leiter der Lizenzspielerabteilung des 1. FC Magdeburg

Foto: Maik Franz/Imago/Christoph Worsch

Der Aufstieg in eine neue Spielklasse ist bei einem Fußballverein natürlich auch mit personellen Umbrüchen verbunden. Da macht der 1. FC Magdeburg, frisch gebackener Meister der 3. Liga und Aufsteiger in die 2. Bundesliga, keine Ausnahme. Der bisherige Assistent der Geschäftsführung im Bereich Sport, Maik Franz, wird neuer Leiter der Lizenzspielerabteilung. Damit kann er sich noch intensiver um die sportlichen Belange der Profimannschaft kümmern.

„Dass mir der Verein dieses Vertrauen entgegenbringt, ist eine große Ehre für mich. Ich freue mich darauf, den Weg, den wir eingeschlagen haben, gemeinsam mit allen Beteiligten erfolgreich weiterzuführen“,

so Maik Franz.

Erfahrungen als Profi in Wolfsburg, Frankfurt und Karlsruhe

Der Geschäftsführer des Vereins, Mario Kallnik, wird auf der Vereinsseite wie folgt zitiert: „Mit der Benennung von Maik Franz als Leiter der Lizenzspielerabteilung bauen wir unser Führungsteam in der 1. FC Magdeburg Spielbetriebs GmbH aus. Einhergehend mit der Ausgliederung des Lizenzbereichs in die GmbH ist der Verantwortungsbereich gewachsen. Mit den zunehmenden Aufgaben, Ansprüchen und Herausforderungen in der zweiten Liga bedarf es einer Führungskraft, welche sich täglich ausschließlich um die Belange im sportlichen Bereich vor Ort kümmert und diesen Bereich führt.“ Maik Franz lernte in der Jugend des FCM das Fußballspielen und sammelte später als Profifußballer beim KSC, bei Eintracht Frankfurt und beim VfL Wolfsburg jede Menge Erfahrung. Insgesamt absolvierte er als Innenverteidiger 192 Spiele in der 1. Bundesliga.

Maik Franz wird Leiter der Lizenzspielerabteilung des 1. FC Magdeburg
Bewerte diesen Beitrag
# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 120 Euro Neukundenbonus
  • Deutscher Kundensupport
  • Tolle Promotionen
  • Rund 6.000 Livewetten im Monat
  • Aufgeräumte Webseite

100%bis 120€

96 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X