Skip to main content

Makoto Hasebe: Bekommt der Japaner gegen Freiburg sein Rekordspiel?

Der Mittelfeldspieler Makoto Hasebe könnte bei dem Heimspiel seiner Frankfurter Eintracht gegen den SC Freiburg am kommenden Sonntag einen ganz besonderen Rekord aufstellen. Denn der 33-jährige würde bei einem Einsatz den Ex-Werder Bremen Profi Yasuhiko Okudera al Japaner mit den meisten Bundesligaeinsätzen ablösen. Beide Spieler kamen auf insgesamt 234 Bundesliga-Spiele und eine Deutsche Meisterschaft. Okudera war von 1977 bis 1986 für den 1. FC Köln, Hertha BSX und Werder Bremen aktiv. Hasebe hingegen spielte vor seinem Wechsel nach Hessen 2014 beim VfL Wolfsburg und dem 1. FC Nürnberg.

Niko Kovac ist froh, Hasebe im Team zu haben

Hasebe ist japanischer Nationalspieler und gleichzeitig der Kapitän des Nationalteams. Rechtzeitig für das Spiel gegen Freiburg wurde er wieder fit, am Freitag konnte nach einer Fieber Erkrankung wieder am Training teilnehmen. „„Jeder Trainer wäre froh, Makoto in seinem Team zu haben“, sagte Frankfurts Coach Niko Kovac über den Japaner. „Er gibt einer Mannschaft Ruhe, Stabilität und Sicherheit. Er ist ein Vorbild für junge Spieler.“ Außer Hasebe und Okudera haben noch weitere Japaner mehr als 100 Spiele in der Bundesliga bestritten. Unter anderem sind das der derzeitige Kapitän des Hamburger SV, Gotoku Sakai und der Dortmunder Shinji Kagawa. Im Dezember wurde der Vertrag mit Hasebe bei Eintracht Frankfurt bis ins Jahr 2018 verlängert.
Foto:mooinblack / Shutterstock.com

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X