Skip to main content

Manchester City: Benjamin Mendy im Anflug – Einigung mit AS Monaco

Nachdem Dani Alves Manchester City überraschend einen Korb gegeben hat und sich für einen Wechsel zu Paris St. Germain entschloss, scheinen die Engländer bei einem anderen Außenverteidiger mehr Glück zu haben. Demnach rückt die Verpflichtung von Benjamin Mendy deutlich näher und dürfte nur noch eine Frage der Zeit.

Zahlt ManCity bis 50 Mio. Pfund für Mendy?

ManCity baggert schon seit längerer Zeit an Benjamin Mendy und scheint nun in den vergangenen 24 Stunden mit dessen aktuellen Arbeitgeber AS Monaco eine Einigung im Poker um die Ablöse gefunden zu haben. Wie „Sky Sports“ berichtet, soll Mendy für eine stolze Summe zwischen 40 bis 50 Millionen Pfund zu den Skyblues wechseln. Diese habe nach den Abgängen des aussortierten Trios Gael Clichy, Bacary Sagna und Pablo Zabaleta gerade auf den Außenverteidigerpositionen großen Handlungsbedarf.

Mendy könnte den Engpass auf der linken Abwehrseite beheben, wo der Premier-League-Top-Klub bisher nur mit Aleksandar Kolarov bestückt ist. Der 22-jährige Mendy war erst im vergangenen Sommer für 13 Millionen Euro von Olympique Marseille zur AS Monaco gewechselt, mit denen er auf Anhieb die Meisterschaft gewann sowie bis ins Halbfinale der Champions League stürmte. In insgesamt 39 Pflichtspiele bereitete er starke elf Tore vor und traf dabei einmal ins Schwarze.

Nach Alves-Korb: City bemüht sich um Walker

Da sich der Wechsel des vierfachen Nationalspielers Frankreichs bereits angedeutet hat, haben die Monegassen bereits vorgesorgt und sich kürzlich die Dienste von Terence Kongolo gesichert.
Für Manchester City wäre Mendy nach Rechtsaußen Bernardo Silva der zweite Akteur, den man aus Monaco verpflichtet. Zudem soll Trainer Pep Guardiola mit dem linken Mittelfeldspieler Thomas Lemar noch einen dritten Monaco-Spieler auf der Wunschliste stehen zu haben. Als neuer Rechtsverteidiger ist hingegen wieder Kyle Walker von Tottenham Hotspur ein heißer Kandidat, nachdem sich der Transfer von Dani Alves zerschlagen hat. Guardiola hat fest mit seinem Ex-Schützling aus Barca-Zeiten geplant, doch der Routinier wechselte ablösefrei von Juventus Turin zu PSG.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X