Skip to main content

Manchester City gegen Manchester United: Die möglichen Aufstellungen im Derby

Foto: Torjubel Manchester United/Fussball.com

Ob sich die Mannschaft von Manchester City bereits von der schweren 0:3-Niederlage beim FC Liverpool am Mittwoch erholt hat, steht eigentlich nicht zur Debatte. Das nächste Spiel in der Liga steht ohnehin fest – und ausgerechnet der Lokalrivale Manchester United ist der kommende Gegner. Allerdings besteht für die Citizens die Chance, mit einem Sieg in diesem Lokalderby den Meistertitel in der Premier League vorzeitig zu erringen. Deshalb schwanken die meisten Experten dazwischen, ob Pep Guardiola mit voller Stärke spielen wird, um diesen Meistertitel einzutüten. Oder ob er angesichts des folgenden Rückspiels gegen den FC Liverpool mit einer schwächeren Elf starten wird.

Zwei Taktikgenies basteln intensiv an ihren Aufstellungen

Beim Taktik-Genie Pep Guardiola, der immer alles von seinen Spielern fordert, vor allem höchste Konzentration, ist immer alles denkbar. Doch auch dessen Gegenüber am Samstag, José Mourinho kennt alle taktischen Kniffe, um mit der Spielweise seiner Gegner umzugehen. Sofern diese nicht Manchester City der Saison 2017/18 heißen, muss man aktuell wohl hinzufügen.

Insofern sind verlässliche Prognosen bezüglich der Aufstellung beim Duell dieser beiden sehr speziellen Trainer natürlich schwierig anzufertigen. Dennoch soll dies hier gewagt werden, um zumindest Anhaltspunkte zu bieten, wie Manchester gegen Manchester wohl spielen wird.

Mögliche Aufstellung von Manchester City

Nur einen einzigen Ausfall muss Pep Guardiola verletzungsbedingt hinnehmen. Bejamin Mendy ist schon seit September 2017 mit einem Kreuzbandriss außer Gefecht. Ansonsten kann Guardiola mal wieder seine berüchtigten Verschiebe-Aktionen auf dem Spielfeld starten und seine Spieler hin- und herrotieren lassen.

Einige Stimmen nehmen an, dass er angesichts des 0:3 beim FC Liverpool in der Champions League nur eine B-Elf aufbieten wird, um im Rückspiel gegen die Mannschaft von Jürgen Klopp wieder mit einer – geschonten – A-Elf alles geben zu können. Andere vermuten eher, dass er gerade keine B-Elf aufbieten werden wird, um die Mannschaft weiter im Rhythmus zu lassen und nicht zuletzt, um die Meisterschaft in diesem Spiel zu gewinnen. Das wäre nicht nur eine Demütigung für Manchester United, sondern insbesondere auch für dessen Trainer José Mourinho.
Zudem könnte dies einen Boost an Selbstvertrauen geben. Geht man von der stärkeren Variante aus, würde man die erste Elf von Manchester City am Samstag folgendermaßen erwarten:

Ederson – John Stones, Nicolas Otamendi, Vincent Kompany – Kyle Walker, Leroy Sané, Kevin de Bruyne, Fernandinho, Bernardo Silva – Raheem Sterling, Gabriel Jesus

Mögliche Aufstellung von Manchester United

Auch Gäste-Trainer José Mourinho muss nur auf wenige Verletzte verzichten. Dies sind konkret am Samstag:

  • Daley Blind
  • Phil Jones

Ansonsten kann Manchester United seine stärkste Elf ins Rennen werfen, dem verhassten Lokalrivalen die Meisterschaft zumindest an diesem Spieltag noch nicht zu gönnen. Aus der Europa League war man ja zuletzt mit einem 1:2 gegen den FC Sevilla ausgeschieden, hat also keine anderen Wettbewerbe mehr, auf die man Rücksicht nehmen müsste.

Also wird die Mannschaft von Manchester United wie folgt im Etihad Stadium erwartet:

David de Gea – Luis Valencia, Eric Bailly, Chris Smalling, Ashley Young
– Nemanja Matic, Paul Pogba – Marcus Rashford, Jesse Lingard, Juan Mata, Romelu Lukaku

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X