Skip to main content

Manchester United an Real-Star Raphael Varane dran?

Raphael Varane

Foto: imago/Revierfoto

Manchester United will angesichts des enttäuschenden Saisonverlaufs das Transferfenster im Januar nutzen, um eine Transferoffensive zu starten. Hierfür sollen United-Coach Jose Mourinho, der weiterhin in der Kritik steht, umgerechnet rund 112 Millionen Euro zur Verfügung gestellt werden. Damit will ‚The Special One‘ allen voran die große Baustelle in der Innenverteidigung schließen. Denn mit 17 Gegentoren nach den ersten zehn Spieltagen sind die Red Devils zu den Schießbuden der Premier League zu zählen. Und nachdem man schon im Sommer vergebens einen internationalen Topmann für das Abwehrzentrum suchte, erhofft man sich im Old Trafford im Winter mehr Erfolg. Und mit Raphael Varane von Real Madrid wurde auch schon der absolute Wunschkandidat ausgemacht.

Wird Real schwach? ManUnited will 100 Mio. für Varane bieten

Zumindest berichtet das französische Portal „topmercato.com“, dass der 25-Jährige unbedingt auf die Insel gelockt werden soll – auch unabhängig davon, ob Mourinho zu Beginn des neuen Jahres weiterhin auf der Trainerbank des englischen Rekordmeisters sitzt, der aktuell nur Achter ist. Doch Varane ist ein sehr ambitioniertes Transferziel, da der Franzose bei Real Madrid eine absolute Stammkraft ist, wenngleich er in der neuen Spielzeit mit einigen Formschwankungen zu kämpfen hat. Nichtsdestotrotz ist der 1,91 Meter große Rechtsfuß, der aktuell wegen einer Adduktorenverletzung ausfällt, bei den Blancos gesetzt.

Entsprechend schwierig dürfte es für ManUnited werden, Varane aus dem Santiago Bernabeu loszueisen, das seit 2011 seine sportliche Heimat ist. Um Real einen Verkauf schmackhaft zu machen, soll der Mourinho-Klub bereit sein, rund 100 Millionen Euro Ablöse hinzublättern. Ob man sich in der spanischen Hauptstadt von solch einer Offerte überzeugen lässt, ist allerdings fraglich.

Maguire gilt als Varane-Alternative

Für den Fall, dass sich die Varane-Verpflichtung nicht realisieren lässt, hat Manchester United offenbar einen Plan B in der Schublade. Laut der „Sun“ soll dann wieder bei Harry Maguire von Leicester City ein Vorstoß unternommen werden, an dem United schon vor der Saison heftig baggerte. Für den englischen Nationalverteidiger würde man demnach knapp 70 Millionen Euro locker machen.

Somit bliebe auch noch ausreichend Geld, um einen neuen Stürmer zu verpflichten. Denn auch dort sieht Mourinho personellen Nachholbedarf. Zumal sich Torjäger Romelu Lukaku seit Wochen in einem Formtief befindet. Mit einem weiterer Angreifer wäre ManUnited nicht mehr so abhängig vom Belgier.

Manchester United an Real-Star Raphael Varane dran?
5 (100%) 1 vote
#AnbieterBesonderheitenBonus Bewertung
1
  • Bis zu 120 Euro Neukundenbonus
  • Deutscher Kundensupport
  • Tolle Promotionen
  • Rund 6.000 Livewetten im Monat
  • Aufgeräumte Webseite

100%bis 120€

83 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X