Skip to main content

Manchester United: Neuzugang Romelu Lukaku offenbar kurzzeitig verhaftet

Noch ist die Tinte unter dem Vertrag von Romelu Lukaku bei Manchester United wohl nicht trocken, da sorgt der Belgier gleich für wenig erfreuliche Nachrichten. Denn BBC berichtet nun, dass der belgische Stürmerstar in der zurückliegenden Woche kurzzeitig in Haft war. Demnach muss sich Lukaku am 2. Oktober vor einem US Gericht verantworten. Der Vorwurf: Ruhestörung.

Ruhestörung sorgt für Verhaftung von Romelu Lukaku

Der Vorfall ereigente sich den Angaben von BBC zufolge am 2. Juli 2017 in Los Angeles, genauer gesagt im Nobelviertel Beverly Hills. Nach insgesamt fünf Beschwerden wegen Ruhestörung habe die Polizei den Stürmer kurzzeitig verhaftet. Wie US Medien berichten, gab es in dem Anwesen, an dem der Stürmer verhaftet wurde, eine Party. Deswegen muss sich Lukaku nun am 2. Oktober in den USA vor Gericht verantworten. Am 30. September steht für Manchester United ein Ligaspiel zuhause gegen Crystal Palace an, danach folgt eine Länderspielpause. Hier ist Romelu Lukaku sicherlich für die belgische Nationalelf eingeplant.

Keine Informationen über Paul Pogba

Wer sich nun das Soziale Netzwerk Instagram etwas genauer anschaut, der dürfte sich schnell eine Frage stellen. Denn Lukaku war hier schließlich auf einem Foto mit Paul Pogba in Los Angeles zu sehen. Die beiden posierten zusammen nach einer Fitness Session. Ob aber Paul Pogba ebenfalls in die nächtliche Ruhestörung involviert war und kurzzeitig Handschellen tragen durfte, ist nicht bekannt.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X