Skip to main content

Manchester United: Vergrault Mourinho Youngster Rashford? Offensivjuwel ist unzufrieden

Foto: Marcus Rashford/Imago/Focus Images

Marcus Rashford hat bei Manchester United unter Jose Mourinho keinen leichten Stand. Mittlerweile ist das Ausnahmetalent zu einem Edeljoker verkommen, wie lediglich fünf Startelfeinsätze in den vergangenen 16 Partien verdeutlichen. Auch beim jüngsten und prestigeträchtigen Stadtderby bei Manchester City musste der Stürmer mit der Reservistenrolle Vorlieb nehmen und kam nur in den letzten acht Minuten zum Einsatz. Laut dem „Mirror“ war die Freude des 20-Jährigen über den 3:2-Erfolg entsprechend getrübt. Der Frust über das Bankdrücker-Dasein nimmt derweil zu und ein Wechsel ist längst nicht mehr auszuschließen. Das bestätigt auch eine ungenannte Quelle der englischen Zeitung: „Wenn Mourinho nächste Saison noch da ist, könnte Marcus es nicht sein, weil er jedes Spiel beginnen will.“

Rashford mit zweitmeisten Einsätzen, aber…

Für ManUnited wäre ein Abschied von Rashford ein schwerer Schlag. Schließlich ist der junge Engländer ein Eigengewächs, welches seit seinem siebten Lebensjahr das Trikot der Red Devils trägt und den Sprung in die Profimannschaft schaffte. Aber auch wenn der Nationalspieler, der noch bis 2020 Vertrag hat, seinen Jugendverein gar nicht verlassen möchte, sind die sporadischen Einsatzzeiten unter Mourinho nicht im Einklang mit seinem Anspruch und seiner Karriereplanung.
Mourinho betont zwar, dass Rashford hinter Star-Stürmer Romelu Lukaka mit bereits 43 Pflichtspielen die zweitmeisten Einsätze aller United-Profis zu verzeichnen hat. Allerdings stand er nur in rund der Hälfte der Partien (22 Mal) in der Anfangsformation.

Rashford hat Sanchez vor der Nase & Real Madrid in Lauerstellung

Darüber hinaus soll der schnelle Angreifer auch mit seiner Position unzufrieden sein. Denn seit der Ankunft von Linksaußen Alexis Sanchez im Januar, ist auf seiner bevorzugten Außenbahn kein Bedarf mehr an seinen Fähigkeiten. Stattdessen muss Rashford immer häufiger auf der rechten Seite ran, die ihm dem Bericht zufolge nicht sonderlich zusagt.

Dass Marcus Rashford im Sommer die Konsequenzen zieht und die Flucht vor Mourinho ergreift, ist ein vorstellbares Szenario. Und mit Real Madrid soll auch schon ein echtes Schwergewicht ein Auge auf den United-Youngster geworfen haben.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X