Skip to main content

Manchester United will Michael Keane wieder zurück

Manchester United hat Interesse daran gezeigt, Michael Keane wieder zurück zu holen, nachdem sie ihn vor zwei Jahren für 2,5 Millionen Pfund zum FC Burnley verkauft haben. Everton liegt derzeit an erster Stelle, was die Verpflichtung von Keane angeht, doch auch Liverpool und Chelsea beobachten die Situation derzeit. Jetzt hat also auch United den Verteidiger auf die Liste möglicher Sommertransfers gesetzt. Jose Mourinho hat durch die Langzeitverletzungen von Chris Smalling und Phil Jones einen herben Verlust erlitten und will die Defensive seiner Mannschaft um jeden Preis stärken.

Manchester United bekommt per Vertrag einen Rabatt

Keane hat sich durch seine herausragenden Leistungen als tolle Alternative entwickeln können und zeigte auch in seinen internationalen Auftritten für die englische Nationalmannschaft, dass er das Zeug dazu hat, in das Beuteschema der Red Devils zu passen. Burnley will für den Verteidiger mindestens 25 Millionen Pfund haben, wenn die Saison im Sommer 2017 endet. Doch Manchester United bekommt einen Rabatt, denn es wurde bei dem Transfer 2015 bereits vereinbart, das United bei einem Weiterverkauf von Keane eine Beteiligung von 25 Prozent erhalten soll. United hat in der Vergangenheit gezeigt, dass sie nicht vor großen Summen zurückschrecken, wenn es darum geht, Spieler zurück ins Old Trafford zu lotsen – wie bei dem Rekordtransfer von Paul Pogba. Der französische Nationalspieler kennt Keane noch aus dem gleichen Team, das den FA-Youth Cup gewinnen konnte. Und auch Jesse Lingard spricht nur in den höchsten Tönen von Keane.

Foto:mooinblack / Shutterstock.com

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X