Skip to main content

ManCity: Nach Pokal-Blamage – Agüero geht auf Fan los & Guardiola stürmt auf Schiri

Foto: Sergio Agüero/Imago/Sportimage

Nach der 0:1-Blamage von Manchester City im FA Cup beim Drittligisten Wigan Athletic kam es auf dem Feld zu tumultartigen Szenen und das Sportliche geriet völlig in den Hintergrund. Die freudetrunkenen Wigan-Fans stürmten den Rasen, wobei ein Anhänger auch City-Superstar Sergio Agüero offenbar einen Schlag verpassen wollte. Der argentinische Torjäger setzte sich zur Wehr und traf den Supporter im Gerangel ins Gesicht. Agüero wollte dem Wigan-Fan noch hinterher, konnte aber von einigen Teamkameraden und Mitgliedern des City-Betreuerteams gerade noch zurückgehalten werden. Doch die Gemüter kochten weiter über und als nächstes sorgten die Fans des englischen Tabellenführers für hässliche Szenen, in dem sie alles auf die Ordner im Stadion warfen, was sie zwischen die Hände bekamen. Auch Werbebanden wurden als Wurfobjekte eingesetzt.

Nach Rot für City: Guardiola und Wigan-Coach rasseln aneinander

Ausgelöst wurde die aggressive Stimmung durch eine Rote Karte gegen Fabian Delph von ManCity im ersten Durchgang. Schiedsrichter Anthony Taylor hatte dem Verteidiger nach einem harten Tackling erst die Gelbe Karte gezeigt, zückte dann plötzlich doch Rot. Daraufhin gerieten an der Seitenlinie City-Trainer Pep Guardiola und sein Gegenüber Paul Cook ordentlich aneinander. In der Halbzeit wollte Cook in den Katakomben sogar auf Guardiola losgehen, wurde aber vom eigenen Betreuerteam aufgehalten. Der ehemalige Bayern-Coach war hingegen über den fraglichen Platzverweis gegen Delph dermaßen erzürnt, dass er im Spielertunnel auf Taylor losstürmte, um ihn zur Rede zur Stellen. Die FA hat angekündigt, dass die Vorfälle eingehend untersucht werden.

Guardiola: „Sie waren ein äußerst aggressiver Gegner“

Als sich zu vorgerückter Stunde die Emotionen beruhigt haben, erklärte Guardiola auf der Pressekonferenz: „Wenn ihr etwas über Fussball fragen wollt, fragt. Aber im Tunnel ist nichts passiert. Cook sollte auf seiner Position bleiben, das ist alles. Sie waren ein äusserst aggressiver Gegner.“

Der „Latics“-Coach sagte hingegen: „Ich fand, das Foul ist klar Rot. Pep und seine Bank fanden das nicht. Viele Zuschauer forderten auch eine Rote Karte. Aber ich war nicht der Schiri. Wir sollten hier nicht über solche Sachen diskutieren.“

Nach ihrem gewaltigen Überraschungscoup bekommt es Wigan Athletic, bei denen der nordirische Kultkicker Will Grigg in der 79. Minute den Siegtreffer gegen ManCity erzielte, im Viertelfinale des FA Cups mit dem FC Southampton zu tun.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X