Skip to main content

Mandanda: AS Monaco und Olympique Marseille buhlen um Palace-Keeper

Steve Mandanda von Crystal Palace fällt zwar schon seit Monaten wegen einer Knieverletzung aus, aber dennoch soll der Torwart beim AS Monaco und Olympique Marseille hoch im Kurs stehen. Kehrt der 32-Jährige nach Frankreich zurück?

Verkorkste Saison: Mandanda denkt an Palaca-Abschied

Steve Mandanda wechselte erst vor der Saison ablösefrei von Olympique Marseille zum Premier-League-Klub Crystal Palace, doch beim Premier-League-Klub lief es für den Franzosen nicht sonderlich glücklich. Nachdem er zu Saisonbeginn neun Spiele für die Eagles absolvierte, wurde er von einer Knieverletzung außer Gefecht gesetzt und fällt seit Anfang November aus. Aber auch in seinen bisherigen Einsätzen konnte der Routinier, der immerhin 24 Länderspiele für Frankreich bestritt, nicht nachhaltig überzeugen und kassierte 17 Gegentore und spielte nicht einmal zu Null.

Aussichten auf den Posten des Stammkeepers hat Mandanda bei Crystal Palace vorerst nicht und laut englischen Medienberichten denkt er darüber nach, die Eagles bereits nach einem Jahr wieder zu verlassen. In den kommenden Wochen will Mandandas Berater das Gespräch mit den Klubverantwortlichen suchen, um über dessen Zukunft zu reden.

AS Monaco und Marseille heiß auf Mandanda

Der 1,85 Meter Schlussmann braucht sich trotz einer unglücklich verlaufenden Saison nicht über mangelndes Interesse beschweren, denn wie die ‘L’Equipe’ in Erfahrung gebracht haben will, sollen sein Ex-Klub Olympique Marseille als auch Ligue-1-Spitzenreiter AS Monaco stark an Mandanda interessiert sein. Es wird mit einem spannenden Transferpoker gerechnet. Dem Bericht zufolge soll der Torhüter mit einer Rückkehr zu OM liebäugeln, wo er bereits acht Jahre zwischen den Pfosten stand. Auf der anderen Seite bietet Monaco natürlich die sportlich bessere Perspektive, da der Klub aus dem Fürstentum mit der Teilnahme an der Champions League punkten kann. Die Monegassen suchen noch einen neuen Torwart, da die bisherige Nummer 2, Morgan De Sanctis, nach dieser Saison seine Karriere beenden wird. Dabei müsste sich Mandanda mit Danijel Subasic um den Stammplatz im Gehäuse streiten, während er in Marseille wohl gesetzt wäre.

Der Vertrag von Steve Mandanda bei Crystal Palace ist noch bis Juni 2019 datiert, wobei sein Marktwert bei 10 Millionen Euro liegt.

Foto:Vlad1988 / Shutterstock.com

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X