Skip to main content

Manuel Neuer kickt offenbar seit neun Jahren mit Metallplatte im Fuß

In diesem Jahr hat Manuel Neuer vom FC Bayern München bekanntlich mit dem linken Fuß so seine Probleme. Derzeit kuriert er seinen zweiten Haarriss in diesem Jahr aus. Zudem hatte der deutsche Nationaltorwart in diesem Jahr bereits mit einem Mittelfußbruch links zu kämpfen. Sein nächstes Spiel wird der 31-jährige wohl erst im Jahr 2018 bestreiten. Dabei hätten seine Pausen in diesem Jahr vielleicht sogar kürzer sein können.

Foto: Imago/Eibner

Manuel Neuer nach Haarriss 2008 auf Schalke mit Metallplatte im rechten Fuß

Wie nun bekannt geworden ist, spielt Manuel Neuer bereits seit neun Jahren mit einer Metallplatte im Fuß. Dass er sich nämlich mit Metallplatten auskennt, verriet der 31-jährige nun offenbar im Gespräch mit der Sport Bild. Dabei sagte der deutsche Nationaltorwart:

“Am rechten Fuß hatte ich 2008 auf Schalke die gleiche Verletzung. Damals wurde mir eine Platte eingesetzt, die immer noch drin ist. Ich hatte mit ihr nie Probleme und fühle mich damit wohl. Ich bin ein Freund davon, während der Karriere alles drinzulassen, auch, um unnötige Pausen zu vermeiden.”

Damals übrigens kehrte Neuer nach seinem Haarriss bereits drei Monate später ins Tor zurück. Bei seinem ersten Haarriss in diesem Jahr hingegen wurde die Verletzung nur mit einer Schraube fixiert. So konnte er bereits in der Champions League gegen Real Madrid wieder auflaufen. Doch im Rückspiel der europäischen Königsklasse kam es dann zum Mittelfußbruch. Somit fiel der Keeper des FC Bayern München monatelang aus, obwohl ihm schon zu diesem Zeitpunkt eine Metallplatte hätte eingesetzt werden können.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X