Skip to main content

Marcel Schmelzer tritt als Mannschaftskapitän des BVB zurück

Foto: Marcel Schmelzer/Fussball.com

Marcel Schmelzer ist nicht länger Kapitän von Borussia Dortmund. Der 30-jährige ist aus freien Stücken von diesem Amt zurückgetreten. Auf der BVB-Webseite wird er mit den Worten zitiert:

„Das waren zwei anstrengende und intensive Jahre, die sehr kräftezehrend waren. Es ist meine Entscheidung. Ich glaube, dass es so das Beste ist.“

Schmelzer gilt als Urgestein bei den Westfalen, wurde in der Jugend bereits in Dortmund ausgebildet. Bereits im Vorfeld der Partie gegen Los Angeles in der vergangenen Nacht hatte er diesen Schritt angekündigt: „Das Spiel heute gegen Los Angeles wird mein letztes Spiel als Kapitän für Borussia Dortmund sein.“

Passend zum Neustart, der von der Vereinsführung ausgegeben wurde

Zwei Jahre lang, seit dem Abgang von Mats Hummels zum FC Bayern München, war er der Kapitän des Teams. Er ist erst der 17. Spielführer des BVB, seit der Gründung der Bundesliga im Jahr 1963. In seine Amtszeit fällt der letzte große Titel der Mannschaft: 2017 konnte Borussia Dortmund den DFB-Pokal gewinnen. „Ich bin stolz darauf, zwei Jahre Kapitän gewesen zu sein – und dass ich mit dem Verein viele Titel gewinnen konnte; einen davon sogar als Kapitän. Ich denke aber auch, dass wir Spieler im Kader haben, die diese Aufgabe übernehmen können. Hinzu kommt, dass vom Verein für den Sommer ein Neustart ausgegeben wurde. Da passt es gut, dass dieses Amt neu vergeben wird.“ In der vergangenen Saison war er nicht immer die erste Wahl der Trainer: In der Bundesliga stand er insgesamt 17-mal in der Startelf, in der Rückrunde schaffte er es gegen Bayer Leverkusen noch nicht einmal mehr in den Kader.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X