Skip to main content

Marchisio: Schnappt sich AS Monaco ablösefreies Juve-Urgestein?

Claudio Marchisio

Foto: imago/Gribaudi/ImagePhoto

Nachdem Vereinsikone Claudio Marchisio seinen Vertrag bei Juventus Turin im beidseitigem Einvernehmen vorzeitig aufgelöst hat, scheint nun auch die Frage geklärt, wo der Mittelfeldakteur künftig auflaufen wird. Denn wie mehrere italienische und französische Medien übereinstimmend berichten, zieht es den 32-Jährigen zur AS Monaco. Da Marchisio aktuell vereinslos ist, müssten die Monegassen auch keine Ablöse für die Dienste des Routiniers berappen. Laut „France Football“ soll sich der Italiener bereits im Fürstentum aufhalten, um den obligatorischen Medizincheck zu absolvieren und anschließend einen Vertrag zu unterzeichnen. Marchisio wurde in der Gerüchteküche zuletzt schon mit der AS Monaco in Verbindung gebracht. Darüber hianus wurde auch noch über einen Wechsel zur OGC Nizza und die USA spekuliert, allerdings deutet alles auf den französischen Vizemeister hin.

Monaco könnte Marchisio als Moutinho-Ersatz gebrauchen

Das Interesse am erfahrenen Rechtsfuß ist durchaus sinnvoll. Schließlich könnte Marchisio in Monaco in die Fußstapfen von Spielgestalter Joao Moutinho treten. Der Portugiese hat die Cote d’Azur in diesem Sommer nach fünf Jahren Richtung Premier League verlassen, wo er bei Aufsteiger Wolverhampton Wanderers anheuerte. Zwar stehen Trainer Leonardo Jardim in Monaco unter anderem mit Youri Tielemans oder Sommer-Neuzugang Aleksandr Golovin namhafte Akteure für das Mittelfeldzentrum zur Verfügung, aber in vor allem in puncto Erfahrung und auch Spielern mit Führungsqualität mangelt es der jungen Mannschaft.

Neue Herausforderung nach 25 Jahren bei Juve

Diese bringt Claudio Marchisio zu genüge mit. Der frühere Nationalspieler (55 Länderspiele für Italien), der als Siebenjähriger zur Bianconeri kam, brachte es in seinen 25 Jahren bei Juventus Turin auf 389 Pflichtspiele und gewann mit der Alten Dame satte 15 Profititel. Doch seine Einsatzzeiten haben in den vergangenen Jahren sukzessive abgenommen. Nun könnte das ehemalige Juve-Urgestein bei der AS Monaco wieder eine wichtige Rolle bekleiden und im Herbst seiner Karriere eine neue Herausforderung antreten.

Neben Marcisio bastelt man im Fürstentum angeblich auch an einer Verpflichtung von Außenverteidiger Benjamin Henrichs von Bayer Leverkusen. Der Transfer soll sich ebenfalls auf der Zielgeraden befinden.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X