Skip to main content

Mario Mandzukic schlägt Angebot von Spartak Moskau aus – Luiz Adriano im Anflug

Spartak Moskau bot Mario Mandzukic sechs Millionen Euro Jahresgehalt

Aus Moskau nämlich wurde nun bekannt, dass Mario Mandzukic auch ein Angebot von Spartak Moskau vorliegen hatte. Demnach zeigte der Tabellenführer mit Serdar Tasci in seinen Reihen Interesse an dem ehemaligen Stürmer des FC Bayern München. Demnach sollen die Russen Mandzukic ein Jahresgehalt von satten sechs Millionen Euro angeboten haben. Diese Offerte jedoch schlug der Mittelstürmer aus und bleibt bei Juventus Turin – zumindest zunächst. Denn einige Medien berichten nun, dass der Kroate auf dem Weg ins neue Mekka China ist. Demnach soll es eine millionenschwere Offerte aus China geben, wobei Juventus eine Ablösesumme von 35 Millionen Euro angeboten wurde für den 30-jährigen Ex-Bundesliga-Spieler. Sollten die Spekulationen stimmen, dann werden dem Spieler selbst zwischen acht und zehn Millionen Euro pro Jahr angeboten.

Mario Mandzukic

Luiz Adriano stattdessen zu Spartak Moskau?

Nachdem Mario Mandzukic das Angebot von Spartak Moskau ausgeschlagen hat, soll der Tabellenführer der russischen Premier Liga trotzdem in Italien auf der Suche nach einem neuen Stürmer fündig geworden sein. Wie nämlich Quellen aus dem Umfeld des russischen Traditionsvereins berichten, soll Luiz Adriano zu Spartak wechseln. Der 29-jährige Brasilianer spielt beim AC Mailand in Italien keine große Rolle. Der frühere Stürmer von Shakhtar Donetsk soll demnach bereits dem Wechsel genauso zugestimmt haben wie Milan. Die Italiener kassieren demnach sieben Millionen Euro Ablöse, während der Stürmer selbst wie bisher in Italien rund drei Millionen Euro verdienen soll.
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X