Skip to main content

Martin Harnik: Hannover-Präsident Kind verhindert Rückkehr nach Bremen

Foto: Martin Harnik/Imago/Christian Schrödter


Der SV Werder Bremen wollte offenbar Martin Harnik von Hannover 96 zurück holen. Dies soll aber einem aktuellen Bericht zufolge am Veto von 96-Präsident Martin Kind gescheitert sein. Somit hat sich der Rückkehr des Österreichers an die Weser zerschlagen.

Martin Harnik stand vor möglichem Wechsel zurück zu Werder Bremen

So berichtet es nun zumindest MEIN WERDER. Demnach soll der SV Werder Bremen bei Hannover 96 angefragt haben, um eine Rückholaktion von Martin Harnik zu ermöglichen. Demzufolge stand der Stürmer selbst dieser Anfrage sehr offen gegenüber. Allerdings soll der Präsident von Hannover 96, Martin Kind, diesem Wechsel nicht zugestimmt haben. Nachdem also schon Simon Terodde zurück nach Köln, Mario Gomez zurück nach Stuttgart, Brekalo vorzeitig zurück nach Wolfsburg und Sandro Wagner zurück nach München wechselten, hätte nun Harnik der nächste Rückkehrer sein können. Diese Rückkehr aber kam nun also nicht zustande. Der gebürtige Hamburger Harnik stand von 2007 bis 2010 bei Werder unter Vertrag, ehe er über sechs Jahre beim VfB Stuttgart im Sommer 2016 bei Hannover 96 landete. Hier erzielte er bislang in dieser Saison in 16 Spielen sechs Tore und bereitete zwei weitere vor.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

95 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X