Skip to main content

Matthias Sammer: Aubameyang, Dembele, Coutinho: Alles „faule Äpfel“

Matthias Sammer, Europameister von 1996 und ehemaliger Profi des FC Bayern München und Borussia Dortmund, hat etwas zu sagen. Und das deutlich. Gegenüber Eurosport, wo er inzwischen seine Brötchen als TV-Experte verdient, übte er Kritik an Pierre-Emerick Aubameyang: „Eines müssen wir aber mal ganz klar auf den Punkt bringen. Wenn sich ein Spieler irgendwo wegstreikt, aber ein großer Verein den streikenden Spieler aufnimmt – und das ist ja genau das, was Jupp Heynckes angesprochen hat – hat das am Ende etwas mit Anständigkeit, mit Moral und mit Wertekostüm zu tun. Dieser sogenannte „faule Apfel“, der bei einem Verein faul war, aber sich bei seinem Verein plötzlich in voller Blüte und Schönheit präsentiert, ist eine Mär.“

Heynckes und Sammer in der Sache einig

Schon vor Aubameyang gelang es Ousmane Dembele (jetzt FC Barcelona) und Henrich Mchitarjan (Manchester United) sich durch einen Streik von ihrem damaligen Arbeitgeber loszusagen. Auch der ehemalige Kölner Torjäger Anthony Modeste sowie der Ex-Liverpooler Philippe Coutinho hatten mit destruktiven Aktionen und absichtlichem Fehlverhalten einen Wechsel zu einem anderen Klub erzwungen. Julian Draxler griff zu dem üblichen Mittel: Er äußerte öffentlich in einem Interview seinen Wechselwunsch, der letztlich ja auch erfüllt wurde. Bayern Trainer Jupp Heynckes: „Die aufnehmenden Vereine sollten darüber nachdenken, ob sie solche Spieler verpflichten. Ich würde das ablehnen.“ Auch Sammer plädiert dafür: „Aktuell scheint eine Solidarität ganz weit weg zu sein. Auf Dauer, vor allem wenn diese Tendenz weiter erkennbar ist, muss es zur Gemeinsamkeit, zum Miteinander kommen.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X