Skip to main content

Max Kruse kündigt bei Fenerbahçe Istanbul – Karriere zu Ende?

Max Kruse hat bei Fenerbahçe Istanbul gekündigt. Diese Nachricht schlägt ein wie eine Bombe. Der Ex-Nationalspieler hat seinen Vertrag einseitig beendet. Die Verantwortlichen beim türkischen Traditionsverein sind darüber nicht gerade begeistert. Max Kruse begründet die Kündigung mit ausstehenden Gehaltszahlungen. Doch angeblich ist alles ganz anders. Für Max Kruse könnten die nächsten Wochen und Monate ungemütlich werden.

Im Rahmen der aktuellen Krise hat Fenerbahçe Istanbul soll der Club in den letzten Monaten die Gehaltszahlungen eingestellt haben, nicht nur bei Max Kruse. Es ist derzeit völlig unklar, was wirklich stimmt. Wahrscheinlich werden sich diverse Sportgerichte mit dieser Frage auseinandersetzen müssen. Das Tischtuch zwischen Fenerbahçe Istanbul und Max Kruse scheint aber zerschnitten zu sein. Das ist aus sportlicher Sicht bedauerlich, denn in der Süper Lig stehen noch einige aktuelle Spiele an, für die es bei Betway aktuell exzellente Quoten gibt.

Hier gehts zum Betway Bonus >>

Max Kruse wird von Journalisten oft als „echter Typ“ bezeichnet, nicht nur im Bundesliga Free TV. Es wäre aber wohl auch nicht völlig falsch, den Kreativspieler als illustre Persönlichkeit einzuordnen. In der Vergangenheit hat es schon diverse Episoden mit Max Kruse gegeben, die den Boulevard beschäftigt haben. Mal wurde Kruse mit einem riesigen Geldbetrag mitten in der Nacht von der Polizei erwischt. Ein anderes Mal gab es ein freizügiges Video im Internet. Max Kruse sorgt definitiv für Unterhaltung und das scheint sich auch in der Türkei nicht geändert zu haben. Die einseitige Kündigung wird von Fenerbahçe Istanbul scharf kommentiert. Für das Vorstandsmitglied Alper Pirsen ist Max Kruse deutlich zu weit gegangen. Eine Rückkehr zu Fenerbahçe Istanbul ist laut Pirsen nicht mehr denkbar. Aber falls Kruse irgendwann noch einmal bei einem anderen Club spielen möchte, müsse der andere Club eine ordentliche Ablösesumme bezahlen.

Droht jetzt das Karriereende für Kruse?

Insider berichten schon seit einer Weile, dass sich Max Kruse nicht mehr in Istanbul wohlfühle. Deswegen ist es durchaus vorstellbar, dass Kruse die aktuelle Lage nutzt, um aus dem Vertrag zu kommen. Angeblich träumt der geniale Fußballer davon, wieder in der Bundesliga unterzukommen. Auf der anderen Seite steht mit Fenerbahçe Istanbul ein Club, der lautet türkischen Medien derzeit in großen finanziellen Schwierigkeiten ist. Deswegen ist es kaum vorstellbar, dass der Verein freiwillig auf eine Ablösesumme für Max Kruse verzichten würde. Die Chancen stehen gut, dass Kruse seine Karriere fortsetzen kann, vielleicht sogar in Deutschland. Im Bundesliga-Spielplan gibt es den einen oder anderen Club, der Kruse gut gebrauchen könnte. Aber dank Corona ist die Bundesliga nicht mehr so finanzstark wie zuvor, sodass Kruse vermutlich beim Gehalt Abstriche machen müsste. Aktuell erholt sich Max Kruse von einer Blinddarm-Operation. Wir sind gespannt, wo Max Kruse in der kommenden Saison spielen wird. Ein Karriereende können wir uns auch aufgrund der zuletzt starken Leistungen des Stürmers kaum vorstellen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

schließen X