Skip to main content

Medien: Alex Sandro für Marcelo – Real Madrid plant Mega-Tausch mit Juve

Alex Sandro

Foto: imago/UK Sports Pics Ltd

Mit Marcelo verfügt Real Madrid über einen, wenn nicht DEN besten Linksverteidiger der Welt. Seit über zehn Jahren ist der pfeilschnelle Brasilianer auf der linken Seite eine feste Institution bei den Königlichen, wobei er vor allem mit seinem enormen Offensivdrang für Gefahr sorgt. Doch findet die Marcelo-Ära bei den Blancos schon bald ihr Ende? Zumindest berichtet die „Tuttosport“, dass Real Madrid Interesse an einem spektakulären Spielertausch mit Juventus Turin haben soll. Demnach soll Marcelo die spanische Hauptstadt Richtung Juve verlassen, im Gegenzug soll Alex Sandro zu Real stoßen. Beim italienischen Rekordmeister dürfte der positionsgetreue Spieletausch auf große Gegenliebe stoßen.

Ronaldo wünscht Re-Union mit Marcelo bei Juve

Denn zuletzt kursierten Berichte, wonach Juventus sich die Dienste von Marcelo sichern will. Dahinter soll in erster Linie Cristiano Ronaldo stecken, der in den vergangenen Jahren sehr erfolgreich mit dem 30-Jährigen auf der linken Außenbahn wirbelte, zudem verbindet beide eine gute Freundschaft. CR7 soll sich daher bei den Juve-Bossen für eine Verpflichtung von Marcelo einsetzen. Auch Marcelo, der bei den Blancos noch bis 2022 vertraglich gebunden ist, soll einem Vereinswechsel inzwischen offen gegenüberstehen und sich eine Re-Union mit Ronaldo bei Juventus Turin gut vorstellen können.

Dem Bericht zufolge würde Real Madrid weitestgehend einem 1:1-Tausch zustimmen, wenngleich Juve bei einem etwaigen Marcelo-Sandro-Deal wohl noch zusätzlich einen Millionenbetrag zahlen müsste, da Sandro an die Klasse von Marcelo nicht ganz herankommt. Dafür ist der 27-jährige Sandro drei Jahre als sein brasilianischer Landsmann.

Verhandlungen zwischen Juve und Sandro stocken

Zwar zählt auch Alex Sandro bei der Bianconeri, die ihn 2015 für 26 Millionen Euro vom FC Porto holten, zu den absoluten Stammkräften, allerdings sollen die Verhandlungen über eine Verlängerung seines 2020 auslaufenden Vertrags festgefahren sein. So soll der 1,81 Meter große Linksfuß eine deutliche Erhöhung seines aktuellen 2,8 Millionen Euro schweren Netto-Jahresverdienstes verlangen. Juve ist hierfür aber angeblich nicht bereit.

Die Gehaltskosten für Marcelo wären ungleich höher. Denn der Superstar streicht bei den Königlichen mehr als 10 Millionen Euro brutto ein. Doch Juventus schreckte auch nicht vor dem fürstlichen Salär von Ronaldo zurück, sodass man auch Marcelos Gehaltsforderung erfüllen würde.

Medien: Alex Sandro für Marcelo – Real Madrid plant Mega-Tausch mit Juve
Bewerte diesen Beitrag
#AnbieterBesonderheitenBonus Bewertung
1
  • Bis zu 120 Euro Neukundenbonus
  • Deutscher Kundensupport
  • Tolle Promotionen
  • Rund 6.000 Livewetten im Monat
  • Aufgeräumte Webseite

100%bis 120€

83 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X