Skip to main content

Medien: Benjamin Henrichs will Bayer Leverkusen verlassen – Wechsel zu RB Leipzig?

Nachdem Benjamin Henrichs bei Bayer Leverkusen unter Roger Schmidt durchstartete und den Sprung zum Nationalspieler schaffte, kam seine Entwicklung in der abgelaufenen Saison unter Trainer Heiko Herrlich gewaltig ins Stocken. Seinen Stammplatz auf der rechten Abwehrseite hat der 21-Jährige schnell eingebüßt und wenn er denn mal spielen durfte, präsentierte sich der Youngster alles andere als konstant und fehlerfrei. Zu allem Überfluss hat der Werksklub mit Mitchell Weiser von Hertha BSC einen neuen Konkurrenten für die rechte Abwehrseite verpflichtet, wovon sich Henrichs alles andere als begeistert zeigte. Wie der „kicker“ vermeldet, hat das Abwehrtalent nun den Entschluss gefasst, Bayer Leverkusen verlassen zu wollen, um seiner Karriere wieder zu mehr Auftrieb zu verhelfen.

RB Leipzig heiß auf Henrichs?

Zumal auch das Verhältnis zwischen Henrichs und Herrlich dem Fachblatt zufolge als „zerrüttet“ gilt. Somit verdichten sich die Anzeichen, dass der Rechtsverteidiger seinen Jugendklub verlässt und in der Bundesliga scheint sich auch längst ein Interessent in Stellung zu bringen. So will sich RB Leipzig um eine Verpflichtung von Henrichs bemühen. Die Sachsen waren schon im Winter am 1,83 Meter großen Rechtsfuß dran, der sich aber für einen Verbleib bei den Rheinländern entschied. Nun hat sich die Ausgangslage verändert und RBL würde mit Henrichs die so lange gesuchte Verstärkung für die Außenverteidiger-Position finden. Doch für dessen Dienste müssten die Roten Bullen tief in die Tasche greifen, zumal er noch Vertrag bis 2022 hat.

Verlässt Klostermann RBL Richtung Italien?

Von einer hohen Ablöse dürfte sich das ambitionierte RB Leipzig allerdings nicht abschrecken lassen, zumal sich der Personalengpass für die defensiven Außenbahnen weiter verschärfen könnte. Denn nach Angaben von „calcionews24.com“ hat es die AS Rom auf Lukas Klostermann abgesehen. Ein Verkauf des 22-Jährigen an den Champions-League-Halbfinalisten würde die Kasse der Sachsen klingeln lassen, sodass eine Verpflichtung von Henrichs kein großes Problem sein sollte. Zuvor müssen die Sachsen aber erstmal die Trainerfrage klären, bevor mit einem Transfervorstoß bei Henrichs zu erwarten ist.

„Es gibt keine Anfragen. Wenn sie kommen, werden wir sie intern diskutieren“, teilte Bayer-Sportdirektor Rudi Völler mit und schon hinterher: „Ob wir Benny dann abgeben würden, ist eine andere Frage.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X