Skip to main content

Medien: FC Arsenal plant Özil-Verkauf im Winter

Endet für Mesut Özil das Kapitel FC Arsenal bereits im Winter? Wie die „Daily Mail“ und der „Mirror“ übereinstimmend berichten, befinden sich die Gunners auf der Suche nach einem winterlichen Abnehmer für den offensiven Mittelfeldspieler. Eigentlich wollten die Londoner den 29-Jährigen bis zu seinem Vertragsende 2018 halten und hatten noch leise Hoffnungen, den Kontrakt zu verlängern, aber nun deutet vieles auf eine Kehrtwende hin. Denn beim FC Arsenal gibt es große Bedenken, das Özil angesichts seiner Vertragssituation nicht voll auf den Klub fokussiert ist. Mit seinen vielen lustlosen Auftritte der letzten Wochen hat der Weltmeister seinen Kritikern entsprechendes Futter geliefert. Darüber hinaus wachsen auch innerhalb der Mannschaft die Zweifel und der Linksfuß gilt nicht mehr als ersatzlos.

Kritik an Özil wächst

Vor allem bei der jüngsten 1:2-Pleite des FC Arsenal gegen Watford musste sich Özil Kritik gefallen lassen und es soll in der Kabine ordentlich gekracht haben. Dabei stand vor allem die mangelnde Defensivarbeit des Spielmachers am Pranger. Darüber hinaus soll Özil auch im Training mit schwachen Leistungen für Missstimmung sorgen.

Für den FC Arsenal anscheinend ausreichend Gründe im Januar selber das Heft des Handelns in die Hand zu nehmen und Mesut Özil, der 2013 für 50 Millionen Euro von Real Madrid ins Emirates Stadium wechselte, auf dem Transfermarkt anzubieten. Somit würde man auch noch eine Ablöse einstreichen, ehe man ihn im Sommer ablösefrei ziehen lassen müsste. Zuletzt wurde der deutsche Nationalspieler bei Manchester United, Inter Mailand und Fenerbahce gehandelt, wobei er aber angeblich einen England-Verbleib präferiere.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X