Skip to main content

Medien: FC Chelsea tendiert zu Tuchel statt Enrique – dank Gespür für junge Talente

Foto: Thomas Tuchel/Fussball.com

Der Trainer-Stuhl von Antonio Conte beim FC Chelsea wackelt bedenklich und zuletzt galt immer wieder Ex-Barca-Coach Luis Enrique als heißester Kandidat auf dessen Posten. Doch der Spanier ist längst nicht der einzige Wunschkandidat von Klubbesitzer Roman Abramowitsch, der laut „Daily Mail“ und „TF1“ auch starkes Interesse an Thomas Tuchel haben soll. Der Deutsche soll sogar der Favorit sein, weiß indes der „Express“ zu berichten. Für den 44-Jährigen sprechen dem Bericht zufolge vor allem zwei Kriterien: Zum einen würde „er nicht wie Mourinho oder Conte mit einer riesigen Armee von Assistenten ankommen“, zum anderen findet seine hervorragende Arbeit mit jungen, talentierten Spielern hohe Bewunderung.

Chelsea-Talente mit schwerem Stand

Der FC Chelsea leistet seit Jahren eine starke Nachwuchsarbeit, jedoch ist davon im Profi-Kader herzlich wenig zu sehen. Trainergrößen wie Conte, Guus Hiddink oder Jose Mourinho setz(t)en während ihrer Amtszeit an der Stamford Bridge auf teure Starspieler, während die eigenen Nachwuchskräfte sträflich vernachlässigt wurden. Auch in dieser Saison haben die Blues mit Tammy Abraham, Nathaniel Chalobah oder Ruben Loftus-Cheek wieder hochgelobte und vielversprechende Talente dauerhaft oder auf Leihbasis verlassen.

Vom neuen Chelsea-Trainer erhofft man sich, dass dieser eigenen Nachwuchskräften zum Durchbruch verhelfe. Sein gutes Gespür für jungen Talente hat Tuchel sowohl in Mainz, wo er 2010 mit den Youngster um Andre Schürrle, Lewis Holtby und Adam Szalai für Furore sorgte, als auch in Dortmund, wo die Offensivjuwele Christian Pulisic oder Ousmane Dembele regelrecht aufblühten, eindrucksvoll bewiesen. „Tuchel wird sich auch in seiner Transferpolitik und seinen Erwartungen von Conte und Mourinho unterscheiden und wird als ein Mann gesehen, der Chelseas berüchtigtes Jugendsystem endlich nutzen könnte“, heißt es beim „Express“.

Schnappt Chelsea FC Bayern Tuchel weg?

Tuchel ist seit seinem Ausscheiden bei Borussia Dortmund zum Ende der Vorsaison vereinslos und könnte somit direkt beim FC Chelsea das Trainerzepter übernehmen. Zuletzt wurde der 44-Jährige auch wieder verstärkt als möglicher Nachfolger von Jupp Heynckes beim FC Bayern gehandelt. Wenn die Münchner in ihrer Trainerfrage zu lange warten, könnte Chelsea dem Rekordmeister jedoch Tuchel, der fließend Englisch spricht, vor der Nase wegschnappen

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X