Skip to main content

Medien: Karius-Leihe – FC Liverpool & Besiktas sind sich einig

Dass Loris Karius den FC Liverpool noch in der aktuellen Transferperiode verlassen wird, hatte sich spätestens seit der Ankunft von Alisson Becker angedeutet, den die Reds für bis 72,5 Millionen Euro von der AS Rom verpflichteten und der an der Anfield Road umgehend als Stammkeeper installiert wurde. Nun scheint auch festzustehen, bei welchem Klub die bisherige Nummer eins des LFC im Gehäuse stehen wird: Besiktas Istanbul! Nach dem zuvor im englischen Blätterwald über einen Wechsel des deutschen Torhüters an den Bosporus berichtet wurde, liefern nun die türkische Zeitung „Hürriyet“ und der TV-Sender „A Spor“ weitere Details zum bevorstehenden Transfer.

Karius inklusive Kaufoption für 2 Jahre auf Leihbasis zu Besiktas

Demnach leiht Besiktas Karius fürr die kommenden zwei Jahre vom FC Liverpool aus, wobei pro Spielzeit eine Leihgebühr von 1 Million Euro fällig werden soll – in der Summe also 2 Millionen Euro. Für den Anschluss besitzt der türkische Spitzenklub eine Kaufoption. Aus der Option könnte unter bestimmten Kriterien eine Kaufpflicht werden, heißt es weiter. Zudem heißt es beim „Liverpool Echo“, dass für eine feste Verpflichtung des 25-Jährigen eine Ablösesumme in Höhe von 8 Millionen Euro an die Reds fällig wird.

Allerdings soll Karius dem Bericht zufolge vor dem Leihwechsel seinen Vertrag an der Anfield Road um ein weiteres Jahr verlängern, das aktuelle Arbeitspapier ist noch bis 2020 befristet. Noch in dieser Woche soll der Karius-Wechsel zu Besiktas festgezurrt und offiziell bestätigt werden.

Karius soll abgewanderten Fabri ersetzen

In Istanbul könnte der 1,90 Meter große Schlussmann das Erbe von Fabri antreten. Der Besiktas-Stammkeeper der vergangenen zwei Jahre war in diesem Sommer für 6 Millionen Euro zum Premier League-Aufsteiger FC Fulham transferiert worden. Bislang hat Besiktas-Trainer Senol Günes noch keinen Ersatz an Land gezogen, was sich mit der Verpflichtung von Karius ändert.

Beim FC Liverpool ist der ehemalige Mainzer hinter Alisson nur noch die Nummer 2 bzw. 3. Nach seinen beiden schwerwiegenden Fehlern im Champion-League-Finale gegen Real Madrid (1:3), die zu Gegentoren führten, musste sich Karius vor allem in der Presse heftige Kritik gefallen lassen und hat seit dem Finaltag am 26. Mai kein Pflichtspiel mehr für den LFC bestritten.

Klopp holte Karius im Juli 2016 vom 1. FSV Mainz für 6,2 Millionen Euro Ablöse an die Merseyside und stand bislang in 49 Pflichtspielen zwischen den Pfosten, von denen er in 22 Partien seinen Kasten sauber hielt und insgesamt 47 Treffer kassierte.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

86 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X