Skip to main content

Medien: Sokratis verlässt Borussia Dortmund – Wechsel zum FC Arsenal wohl perfekt

Das Kapitel Borussia Dortmund wird für Sokratis nach fünf Jahren ein Ende nehmen. Zumindest berichtet die „Bild“, dass der Abwehrchef im Sommer seine Koffer packt und sich Richtung England verabschiedet. Der Grieche steht unmittelbar vor einem Wechsel zum FC Arsenal, mit denen sein Berater Konstantinos Farras dem Bericht zufolge im engen Kontakt steht. Als Ablöse für den 29-Jährigen stehen rund 20 Millionen Euro im Raum. Sokratis, der auch mit Manchester United, FC Chelsea, Juventus Turin und AC Mailand in Verbindung gebracht wurde, soll genau wie der BVB keine großen Ambitionen verspürt haben, den noch bis 2019 gültigen Vertrag vorzeitig zu verlängern, zumal der Innenverteidiger zuletzt auch nicht mehr unumstritten war.

Sokratis: Wiedersehen mit Aubameyang & Mkhitaryan?

Dortmund nutzt daher die Gelegenheit, in diesem Sommer noch einmal eine ordentliche Ablöse für Sokratis einzustreichen. Alle Parteien scheinen sich längst auf den Transfer verständigt zu haben. Die Westfalen wollen den Deal aber erst dann bekanntgeben, wenn man die direkte Qualifikation für die Champions League eingetütet hat.

Beim FC Arsenal, bei den im Sommer Trainerlegende Arsene Wenger nach 22 Jahren sein Amt niederlegen wird, würde Sokratis erneut mit seinen ehemaligen BVB-Kollegen Pierre-Emerick Aubameyang und Henrikh Mkhitaryan zusammenspielen, die beide erst im Winter bei den Gunners anheuerten.

Welche Rolle spielt Mislintat bei Sokratis-Deal?

Das Sokratis bei den Nord-Londonern landet, die für die neue Saison noch keinen Trainer haben, könnte auch ein Verdienst von Chefscout Sven Mislintat sein. Der frühere BVB-Scout soll auch schon 2013 beim Wechsel von Sokratis von Bremen nach Dortmund ein Wörtchen mitgeredet haben.

In Dortmund scheint man derweil für den sehr wahrscheinlichen Abgang des Abwehrchefs vorgesorgt zu haben. Als potentieller Sokratis-Nachfolger haben die Schwarz-Gelben Filip Benkovic von Dinamo Zagreb auserkoren. Der 20-jährige Kroate gilt als ein vielversprechendes Talent, wollte laut „Bild“ aber erstmal die Entwicklung im Kader der Borussen abwarten. Nun scheint der Weg nach Dortmund geebnet.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X