Skip to main content

Meisterschaftstitel geht an Real Madrid

Real Madrid ist spanischer Meister. Bei Messi und dem Rest der Katalanen ist die Enttäuschung groß. Denn sie hätten alle Chancen gehabt, sich den Titel zu holen. Da hilft auch Selbstkritik nicht mehr viel.

Ein Spieltag vor dem Ende ist es klar, Real Madrid ist Spanischer Meister. Der Club kämpfte lange Zeit in einem Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem FC Barcelona um den Meistertitel. Doch irgendwann ließen die Katalanen nach und jetzt hat Real Madrid sieben Punkte Vorsprung und ist damit Spanischer Meister. Die letzte Meisterschaft wurde vor 4 Jahren gewonnen. Insgesamt holte Real Madrid in den vergangenen 12 Jahren drei Titel. Während Trainer Zinedine Zidane ausgelassen mit seinem Team den Meistertitel feiert, geht der FC Barcelona leer aus. Messi übt sich in Selbstkritik. Denn das Spiel gegen den Außenseiter Osasuna zu verlieren, ist bitter. Hier hätten die Katalanen auf jeden Fall gewinnen müssen. Übrigens, der französische Coach Zidane kam 2019 zu den Madrilenen. Er hat als Trainer und Spieler insgesamt 11 Titel geholt. Kaum ein anderer Coach kann da in Spanien mithalten. Wer auf den letzten Spieltag der spanischen „La Liga“ tippen will, kann das bei Buchmacher SkyBet tun. Dort warten noch viele weitere Fußball Wetten auf die Spieler.

Hier gehts zum Skybet Bonus >>

Real Madrid gewinnt 2:1, Barcelona verliert 1:2

Real Madrid musste gegen FC Villarreal ran. Für beide Mannschaften ging es um etwas Wichtiges: Madrid wollte die Meisterschaft gewinnen und Villareal wollte ein Ticket für die Europa-Teilnahme. Die Partie fand auf Augenhöhe statt. Den ersten Treffer erzielte aber Real Madrid in der 29. Minute durch Karim Benzema. Der Stürmer traf dann auch in der 77. Minute per Elfmeter zum 2:0. Ein paar Minuten später gelang Villareal durch Iborra der Anschlusstreffer. Doch trotz vieler Chancen musste sich Villarreal am Ende geschlagen geben. Real Madrid, die zeitgleich spielten wie der FC Barcelona, hätten nicht mal gewinnen müssen. Denn der FC Barcelona verlor. Ein Unentschieden oder sogar eine Niederlage hätten den Meistertitel beschert. Denn der FC Barcelona, der im Heimspiel gegen CA Osasuna antrat, verlor mit 1:2 gegen den Außenseiter. Trotz einem Tor durch Messi in der 62. Minute gelang es den Katalanen nicht, sich durchzusetzen.

Katalanen sind niedergeschlagen

Nach der Pleite gegen Underdog CA Osasuna waren die Katalanen enttäuscht und traurig. Super-Star Messi sagte im Anschluss: „Dieses Spiel spiegelt das ganze Jahr wieder. Wir waren ein schlechtes Team.“ Zur Konkurrenz äußerte er sich folgendermaßen: „Real Madrid hat seine Hausaufgaben gemacht. Wir haben geholfen und viele Punkte abgegeben.“ Dass es beim FC Barcelona seitdem Re-Start nichts wirklich klappt, ist kein Geheimnis. Die Mannschaft schwächelt und zudem gibt es intern Streitereien mit dem Trainerstab. Messi ist zwar ein Torgarant, doch alleine kann er die Meisterschaft nicht gewinnen. Die Leistung von Real Madrid war um Welten besser. Das Team gewann seit dem Re-Start alle 10 Partien. Für den FC Barcelona steht jetzt noch die Champions League Finalrunde an. Aber große Chancen malt sich Messi nicht aus.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

schließen X