Skip to main content

Mesut Özil: Zoff mit Trainer Unai Emery?

Mesut Özil

Foto: imago/Sportimage

Unai Emery und Mesut Özil zusammen in einem Team – dass die Zusammenarbeit des eigenwilligen Coaches und des mitunter launischen Deutsch-Türken schwierig werden könnte, wurde schon im Sommer gemunkelt. Nun soll es beim FC Arsenal offenbar den ersten Streit zwischen dem ehemaligen deutschen Nationalspieler und dem neuen Trainer der Gunners gegeben haben. Zwar beschwichtigt der Coach selbst, doch Zweifel bleiben.

Mesut Özil fehlt gegen West Ham United

Beim 3:1 Heimerfolg gegen West Ham United fehlte beim FC Arsenal am gestrigen Samstag ein bekanntes Gesicht: Mesut Özil. Schnell stellte sich die Frage, warum der Deutsch-Türke, der an den ersten beiden Spieltagen schwache Leistungen zeigte, fehlte. Zahlreichen Gerüchten widersprach Trainer Unai Emery nach dem Spiel. Der frühere Erfolgstrainer vom FC Sevilla erklärte nach dem Sieg:

“Keine Ahnung, wer das verbreitet hat. Özil war gestern krank und entschied sich, heute nicht zu spielen. Alle anderen Informationen stimmen nicht.”

Dabei widersprach Emery vor allem einer bestimmten Information. Denn ESPN hatte berichtet, dass es zwischen Mesut Özil und Unai Emery heftig gekracht habe. So soll es lauten Streit und Geschrei gegeben haben.

Mesut Özil wollte sich nicht auf die Bank setzen

Während Shkodran Mustafi in der Startelf stand und Torhüter Bernd Leno erneut auf der Bank Platz nehmen musste, fehlte Mesut Özil am Samstag komplett. Während dies offiziell mit „krank“ begründet wurde, soll es laut ESPN ganz anders ausgesehen haben. Denn der Sender erklärte unter Berufung auf mindestens zwei eigene Quellen im Verein:

“Özil hatte einen Streit mit Trainer Emery im Training in dieser Woche, er verließ es schreiend und wurde aus dem Kader gestrichen.”

Demnach sollte der 29-jährige nach seinen schwachen Leistungen in den ersten beiden Spielen gegen West Ham United nur auf der Bank Platz nehmen. Dies aber ging dem Deutsch-Türken gegen den Strich. Die Folge: Mesut Özil war nicht im Kader. Anstelle von Özil überzeugte übrigens Aaron Ramsey in der Startelf der Gunners.

Mesut Özil: Zoff mit Trainer Unai Emery?
Bewerte diesen Beitrag
#AnbieterBesonderheitenBonus Bewertung
1
  • Bis zu 120 Euro Neukundenbonus
  • Deutscher Kundensupport
  • Tolle Promotionen
  • Rund 6.000 Livewetten im Monat
  • Aufgeräumte Webseite

100%bis 120€

98 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X