Skip to main content

Mike Hanke bei seinem Debüt für die TuS Wiescherhöfen erfolgreich: Er rettet das Unentschieden

Foto: Mike Hanke/Imago/Heuberger

Der ehemalige Nationalspieler Mike Hanke hat sich mit seinen 34 Jahren noch einmal einen neuen Job im Fußball gesucht. Nach vier Jahren Pause vom aktiven Sport war an ein Engagement bei einem Bundesligaverein natürlich nicht mehr zu denken und so heuerte er beim Landesligisten TuS Wiescherhöfen an. Dort kenn er nämlich den Trainer: Mit Steven Degelmann ist er aufgewachsen und die beiden kennen sich daher seit ihren Kindestagen. Sein Debüt gab Henke bei dem Spiel gegen SW Wattenscheid 08, und was für eins. Zwar brachte Maximilian Steegmann die Gäste aus Bochum in der 66. Minute in Führung, doch Henke schaffte es in der zweiten Minute der Nachspielzeit den Ausgleichstreffer zu erzielen.

Unter anderem für Schalke, Freiburg und Wolfsburg

„Mike hat sich sehr wohl gefühlt und hat sich toll ins Team eingefügt“, erklärte TuS-Trainer Steven Degelmann nach dem Abpfiff gegenüber RevierSport. „Mike meinte zwar, er hätte noch mehr Meter machen können. Aber er hat uns mit seiner Spielintelligenz und seiner Erfahrung und Klasse enorm weitergeholfen“, freute sich Degelmann. Hanke spielte in seiner Karriere 284-mal in der Bundesliga, unter anderem beim FC Schalke 04, dem VfL Wolfsburg, Hannover 96, Freiburg und Mönchengladbach. Er beendete seine sportliche Laufbahn im Jahr 2014, nach einem kurzen Gastspiel beim chinesischen Erstligisten Guizhou Renhe.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

96 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X