Skip to main content

Mischt Juventus Turin bei Mesut Özil mit – Wechsel in die Serie A vorstellbar?

Bahnt sich im Fall Mesut Özil eine dicke Überraschung an? Denn mit Juventus Turin bringt sich nun der nächste Bewerber um den Spielmacher des FC Arsenal in Stellung. Doch die Bianconeri wollen den deutschen Nationalspieler laut der italienischen Zeitung „Corriere dello Sport“ nur unter einer Bedingung: Ablösefrei! Heißt im Klartext, dass Juve Özil erst im Sommer unter Vertrag nehmen will, wenn sein aktueller Kontrakt im Emirates Stadium ausläuft. Sollte der technisch beschlagene Linksfuß noch im aktuellen Januar-Transferfenster den Klub wechseln wollen / sollen, würde der italienische Serienmeister ausscheiden und sich nicht weiter um den 29-Jährigen bemühen. Ist das Juve-Gerücht um Özil aber überhaupt als realistisch einzuschätzen?

Juve mit ausgeprägter Vorliebe für ablösefreie Topstars

Das in jedem Fall. Denn Juventus Turin hat eine ausgesprochene Vorliebe für Topspieler, die ablösefrei auf dem Markt sind bzw. kommen. In Juves Transferhistorie lassen sich einige prominente Akteure finden, die den Weg ohne einen Cent Ablöse ins Piemont gefunden haben. Angefangen von Andrea Pirlo über Paul Pogba bis hin zu Sami Khedira. Zudem gilt es als sicher, dass sich mit Emre Can vom FC Liverpool ein weiterer DFB-Kicker den Norditalienern nach dieser Saison zum Nulltarif anschließt. Özil wäre daher nicht nur der nächste ablösefrei Star, sondern zugleich auch ein weiterer deutscher Nationalspieler der Weiß-Schwarzen, die zudem auch an Leon Goretzka vom FC Schalke 04 dran gewesen sein sollen.

Und auch das horrende Gehalt sowie ein Handgeld von Özil könnte sich Juventus Turin leisten. Denn wie es im italienischen Blätterwald weiter heißt, bahnt sich ein Verkauf von Mario Mandzukic Richtung China an. Mit einem zu erwartenden Geldregen aus Fernost ließe sich eine Özil-Verpflichtung stemmen.

Wegen Dybala: Braucht Juve Özil überhaupt?

Dennoch gibt es aber einige Fragezeichen hinter dem Özil-Gerücht um Juventus Turin. So ist doch zu bezweifeln, ob sich der offensive Mittelfeldspieler für ein Engagement in der Serie A begeistern kann, wo auch schon Inter Mailand angeblich mit einer Verpflichtung des Deutsch-Türken liebäugelte. Der Ballvirtuose soll wohl einen Verbleib in der Premier League vorziehen. Darüber hinaus hält sich aber auch hartnäckig das Gerücht, wonach es ihn zurück nach Spanien ziehen soll.

Zugleich hat Juve-Coach Massimiliano Allegri gerade im kreativen Mittelfeldzentrum keinen großen personellen Handlungsbedarf. Schließlich ist dort Superstar Paulo Dybala in der Rolle als hängende Spitze gesetzt. Ein Transfer von Özil dürfte wohl nur über die Bühne gehen, wenn der begehrte Argentinier im Sommer Turin verlässt. Ein schwer vorstellbares, aber keinesfalls undenkbares Szenario, zumal Dybala angeblich bei Real Madrid auf dem Wunschzettel stehen soll. Im Falle eines Verkaufs des Offensivakteurs wäre ein Wechsel von Özil zu Juve durchaus sinnvoll.

Özil weiterhin Thema bei ManUtd: Winter-Wechsel nicht vom Tisch

Ansonsten ist Mesut Özil weiterhin bei Manchester United ein Kandidat, wo mit Jose Mourinho sein alter Lehrmeister aus Zeiten von Real Madrid den Regisseur haben will. Und das laut dem „Daily Mirror“ wohl auch schon im Winter. Angeblich sind die Red Devils bereit, für einen Wintertransfer 40 Millionen Euro an den FC Arsenal für den Weltmeister zu zahlen. Sollten sich die Gunners gegen einen Verkauf entscheiden – zumal diese Özil nur ungern an einen direkten Konkurrenten verlieren wollen –, dürfte United aber auch im Sommer in der Verlosung sein.

Eine Spanien-Rückkehr des ehemaligen Schalker und Bremer ist hingegen äußerst unwahrscheinlich. Zwar werden Özil LaLiga-Wechselambitionen nachgesagt. Der lange Zeit gehandelte FC Barcelona scheidet aber nach der Verpflichtung von Philippe Coutinho aus, während es aus Real Madrid schlicht kein Interesse an einer Rückholaktion geben soll. Weitere Klubs dürften für ihn hingegen nicht in Frage kommen.

Fakt ist, dass die Personalie Özil auch in den kommenden Wochen für reichlich Gesprächsstoff sorgen wird. Dabei ist aber erst ab Frühjahr mit einer Entscheidung zu rechnen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X