Skip to main content

Muss Iker Casillas den FC Porto im Winter wegen Financial Fair Play verlassen?

In den vergangenen Tagen beherrschte Iker Casillas vom FC Porto die internationalen Schlagzeilen. Der langjährige Torwart von Real Madrid musste nämlich zuletzt bei den Portugiesen überraschend auf der Bank Platz nehmen. Casillas schaute nicht nur beim Champions League Spiel bei RB Leipzig nur zu, sondern auch anschließend im Ligaspiel des FC Porto. Die Gründe hierfür könnten offenbar viel weitläufiger sein, als zunächst angenommen.

FC Porto: Aus für Iker Casillas wegen Financial Fair Play

Trainer Sergio Conceicao vom FC Porto begründete die Zuschauerrolle von Casillas zuletzt damit, dass dies schlichtweg eine Trainer-Entscheidung gewesen sein. Zugleich betonte er aber auch, dass Iker Casillas keine schlechten Leistungen oder schlechte Trainingsarbeit vorgeworfen werden. Nun aber berichtet El Pais etwas ganz anderes. Denn laut der französischen Zeitung muss Casillas den Verein nach Möglichkeit im Winter verlassen. Grund hierfür: das Financial Fair Play der UEFA. Der FC Porto scheint nämlich offenbar diesbezüglich ein Problem zu haben. Deswegen muss wohl der Topverdiener von Porto dran glauben. Mit einem Gehalt von fünf Millionen Euro brutto im Jahr ist Iker Casillas nämlich der Topverdiener des FC Porto.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X